Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/microsoft-neuer-surface-hub-bietet-einen-schmalen-rahmen-1805-134404.html    Veröffentlicht: 16.05.2018 08:32    Kurz-URL: https://glm.io/134404

Microsoft

Neuer Surface Hub hat einen schmalen Rahmen

Das Konferenzsystem Surface Hub des Surface-Herstellers Microsoft ist in einer neuen Hardware-Version angekündigt worden. Auffällig ist der jetzt schmale Rahmen, der ein Zusammenkoppeln verschiedener Systeme ermöglicht.

Der Surface-Hersteller Microsoft hat das Konferenzsystem Surface Hub 2 angekündigt. Auffälligstes Merkmal ist der deutlich reduzierte Rahmen des Systems. In Verbindung mit dem Umstand, dass Surface Hub 2 sowohl hochkant als auch quer genutzt werden kann, ist die Möglichkeit vorhanden, mehrere Systeme zu einem größeren Arbeitsbereich zu koppeln.

Gestrichen wurde dafür die Wahlmöglichkeit. Das neue System gibt es nur noch in 4K-UHD mit einer Bildschirmdiagonale von 50,5 Zoll. Zuvor konnten Anwender 55 Zoll in Full-HD oder 84 Zoll in Ultra-HD wählen. Mit bis zu vier Bildschirmen lässt sich Surface Hub 2 aber ebenfalls zu einer großen Fläche umbauen.

Mit technischen Details hält sich das Unternehmen noch auffällig zurück und erklärt neue Funktionen lieber im Video:

Dort werden immerhin Andeutungen gemacht, dass die Hintergrundbeleuchtung tatsächlich hinter dem Panel steckt. Das würde die Bildqualität steigern. Die ersten Surface-Hub-Geräte, die wir gesehen hatten, hatten alle leichte Probleme mit einer sauberen Ausleuchtung. Interessant ist auch, dass sich der Bildschirm im Betrieb drehen lässt. Ob das wirklich so gut wie im Video funktioniert, darf aber bezweifelt werden. Wir gehen davon aus, dass es die von Windows bekannte Umschaltung des Formats sein wird.

Geplant ist offenbar auch eine stärkere Verzahnung mit Clients, so dass Präsentationen von dort aus gezielt gesteuert werden können. Eine neue rollbare Halterung gibt es auch, die uns sehr stark an Schulzeiten erinnert.

Einen Preis nennt das Unternehmen noch nicht. Mit der Verfügbarkeit ist erst Anfang 2019 zu rechnen.  (ase)


Verwandte Artikel:
Microsoft: Surface Hub wird nach erneuter Verzögerung jetzt geliefert   
(28.03.2016, https://glm.io/119997 )
Project Rigel: Skype-Meetings für Hardware, die nicht von Microsoft kommt   
(10.03.2016, https://glm.io/119668 )
Microsoft: Konferenzsystem Surface Hub erscheint erst Anfang 2016   
(13.08.2015, https://glm.io/115735 )
Konferenzsystem: Microsofts Surface Hub verspätet sich   
(14.07.2015, https://glm.io/115205 )
Konferenzsystem: Microsofts Surface Hub wird ab 7.900 Euro zu haben sein   
(10.06.2015, https://glm.io/114590 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/