Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/freie-bildbearbeitung-gimp-2-10-schliesst-zu-photoshop-auf-1804-134132.html    Veröffentlicht: 30.04.2018 07:12    Kurz-URL: https://glm.io/134132

Freie Bildbearbeitung

Gimp 2.10 schließt zu Photoshop auf

Nach sechs Jahren Entwicklung ist Gimp 2.10 veröffentlicht worden, eine neue Version des plattformübergreifenden Open-Source-Bildeditors. Die kostenlose Alternative zu Programmen wie Adobe Photoshop oder Corel Photo Paint ist vor allem in der Linux-Welt beliebt.

Nach der Veröffentlichung von Gimp 2.8 vor fast sechs Jahren ist die neue Version das erste Major-Release. Gimp 2.10 hat eine geänderte Oberfläche. Der Bildeditor bietet vier Themes, darunter eine neue dunkle Oberfläche, und Unterstützung für HiDPI-Displays (High Dots Per Inch) wie Apples Retina-Bildschirme. Gimp 2.10 unterstützt vier verschiedene Symbolgrößen für seine Werkzeugleisten.

Gimp 2.10 arbeitet mit der Grafikbibliothek GEGL, was unter anderem eine Bearbeitung von Belichtung, Kontrast, Helligkeit, Sättigung und Farbe mit 16 Bit beziehungsweise 32 Bit Farbtiefe pro Kanal ermöglicht. Die Vorgängerversionen arbeiteten mit 8 Bit Farbtiefe pro Kanal. Die Entwickler integrierten die Farbmanagement-Funktionalität nativ in Gimp 2.10, so dass kein Plugin mehr erforderlich ist. Außerdem bietet Gimp 2.10 Multithreading-Unterstützung, um schneller arbeiten zu können. In diesen Punkten erreicht Gimp das Niveau von Photoshop - das Umsteigen erfordert jedoch immer noch etwas Einarbeitung, auch wenn einige Funktionen sehr ähnlich sind.

So wurden Compositing-Optionen für Layer eingeführt. Gimp ermöglicht es außerdem, dass Ebenengruppen Masken haben können. Mit dem Werkzeug Unified Transformation lassen sich mehrere Transformations-Tools anwenden, um ein Bild beispielsweise zu rotieren, zu skalieren oder zu verzerren beziehungsweise zu kippen, um eine Perspektivverzerrung zu ermöglichen. Weitere Änderungen sind in den Veröffentlichungsnotizen nachzulesen.

Wer will, kann die neue Gimp-Version von der offiziellen Projektwebsite herunterladen, wo sie als direkter Download und Torrent angeboten wird.  (ad)


Verwandte Artikel:
Blender und Darktable: Bildverarbeitung von Gimp soll für andere Programme kommen   
(01.08.2016, https://glm.io/122454 )
Bildbearbeitung: Vorschau auf Gimp 2.10 nutzt vollständig GEGL   
(30.11.2015, https://glm.io/117714 )
Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher   
(16.04.2018, https://glm.io/133789 )
Macromedia: Dreamweaver 3 Fireworks 3 Studio   
(08.11.1999, https://glm.io/5079 )
Benq SW2401PT: Farbtreues Display für Hobbyfotografen   
(17.09.2014, https://glm.io/109295 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/