Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/kabelnetz-vodafone-betreibt-analogabschaltung-weiter-1804-133832.html    Veröffentlicht: 13.04.2018 16:00    Kurz-URL: https://glm.io/133832

Kabelnetz

Vodafone betreibt Analogabschaltung weiter

Der Kabelnetzbetreiber Vodafone setzt seine bundesweite Analogabschaltung fort. Es geht weiter in Bayern, Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern. Erste Gigabit-Produkte dürften 1 GBit/s Download und 100 MBit/s Upload bieten.

Vodafone setzt seine Analogabschaltung im TV-Kabelnetz weiter fort. Das teilte Unternehmenssprecherin Vodafone Heike Koring Golem.de am 13. April 2018 mit. Für Leipzig und Region gibt es zwei Umstellungstermine am 1. und 2. August 2018. "Das bedeutet, der erste Teil der Haushalte wird am 1. August 2018 umgestellt, der zweite Teil am 2. August.", sagte Koring.

Danach folgen am 9. August 2018 die oberbayerischen Regionen Bad Reichenhall, Freilassing und Traunstein. Danach endet die Analogausstrahlung am 14. August 2018 in Augsburg und Region.

Die sächsische Hauptstadt Dresden und Region folgen am 15. August 2018, die Regionen Anklam, Greifswald und Usedom in Mecklenburg-Vorpommern am 16. August. In Sachsen und in Bayern ist gesetzlich festgelegt, dass die analoge Kabelverbreitung zum 31. Dezember 2018 ausläuft.

Vodafone: Gigabit mit Docsis 3.1 kommt

Die Frequenzbereiche des analogen Fernsehens werden freigemacht, um im Downstream höhere Datenübertragungsraten mit Docsis 3.1 zu erreichen. Nach der Analogabschaltung "können wir in unserem Kabelnetz mit Docsis 3.1 ein Gigabit pro Sekunde anbieten", sagte ein Vodafone-Sprecher im Januar 2017. Erste Produkte würden wohl 1 GBit/s Download und 100 MBit/s Upload aufweisen. Full Duplex als Ergänzung zu Docsis 3.1 komme in einigen Jahren. Vodafone Kabel testet dabei eine Technik von des Unternehmens Giax, die zusammen mit Docsis 3.1 eingesetzt wird und im Koaxialkabel ohne Tiefbau ähnliche Geschwindigkeiten wie Glasfaser bietet soll.

Die erste Analogabschaltung des Vodafone-Kabelnetzes in der Pilotregion Landshut und Dingolfing war zuvor technisch erfolgreich. Auch die neue Sortierung der Frequenzen konnte erfolgreich abgeschlossen werden.  (asa)


Verwandte Artikel:
Kabelnetz: Mindestdatenrate bei Vodafone erfordert auch Netzausbau   
(11.04.2018, https://glm.io/133788 )
TV-Kabelnetz: 300.000 Haushalte bekommen 500 MBit/s von Vodafone   
(10.04.2018, https://glm.io/133758 )
Kabelnetz: Vodafone stattet 380.000 Haushalte mit 400 MBit/s aus   
(23.03.2018, https://glm.io/133493 )
HelEOS System: Vodafone Kabel setzt in erster Stadt 30 GBit/s ein   
(12.04.2018, https://glm.io/133805 )
Stadtnetz: Netcologne beginnt Ausbau der Gewerbegebiete   
(11.04.2018, https://glm.io/133793 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/