Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/mobile-games-auslese-teilzeit-ufos-rollenspielgeschichte-und-wuerfelpiraten-1804-133546.html    Veröffentlicht: 03.04.2018 09:00    Kurz-URL: https://glm.io/133546

Mobile-Games-Auslese

Teilzeit-UFOs, Rollenspielgeschichte und Würfelpiraten

Von pixelig bis impressionistisch, vom cleveren Puzzle bis hin zum taktischen Rollenspiel: Auch in den vergangenen Wochen gab es Mobile Games für jeden Geschmack. Eine Auswahl der lohnenswertesten finden Sie hier.

Wenn ein globaler Hype die Gameswelt erfasst, bleibt keine Plattform außen vor - auch nicht mobile Spielgeräte. Das Battle-Royal-Genre mit seiner Nummer eins Playerunknown's Battleground, kurz Pubg, und dem hyperpopulären Gratisherausforderer Fortnite ist in den vergangenen Wochen auch auf Smartphones und Tablets angelangt. Wider Erwarten spielt sich das Ganze überraschend solide und macht auch auf den kleinen Bildschirmen Spaß - Golem.de hat berichtet. Keine Selbstverständlichkeit für ein Spiel aus einer Hardcore-Nische, in der traditionell der High-End-PC und dann die Konsole das Maß aller Dinge ist.

Für die schnelle Partie an der Bushaltestelle eignen sich beide Multiplayer-Shooter eher nicht, aber das ist schon längst kein Kriterium für Mobile Games mehr. Inzwischen finden sich so gut wie alle auch von anderen Plattformen bekannten Spielgenres und Mechaniken auch auf den tragbaren Plattformen, mit denen man zusätzlich noch telefonieren kann. Wie gewohnt auch diesen Monat wieder eine Auswahl weiterer Mobile Games, die ihr Geld wert sind.

Evoland 2: Rollenspielgeschichte zum Nachspielen

Das "Evo" in der Rollenspielserie Evoland steht für Evolution - und gemeint ist die Evolution des Rollenspielgenres, dem auch der zweite Teil mit viel Liebe und Humor Tribut zollt. Statt eine Hommage an eine bestimmte historische Ära des Computerrollenspiels zu sein, entführt Evoland die Spieler gleich in eine ganze Menge an klassischen Abenteuern und bietet von den 8-Bit-Pixel-Klassikern bis zu den isometrischen Low-Poly-Spielen der Playstation 2 eine regelrechte Geschichtstour durchs Rollenspiel.

Aber nicht nur grafisch ist dauernde Abwechslung angesagt, auch in Sachen Gameplay überrascht Evoland 2 immer wieder mit neuen Spielmechaniken und ist um ein Vielfaches umfangreicher als sein Vorgänger. Das hier ist kein Schmalspur-Gagspiel mit drolligem Zitate-Gimmick, sondern ein ausgewachsenes Rollenspiel, das nicht nur Nostalgikern Spaß bereitet.  

Verfügbar für iOS ab 10, um 8 Euro; Android in Vorbereitung. Auch für Windows-PC, MacOS, AppleTV erhältlich.

Dissembler und Part Time UFO



Dissembler: knifflige Farbrätsel für Minimalisten

Manche Puzzlespiele sind einfach, aber trotzdem schwierig. Genauso eines ist Dissembler: Im schick-minimalistischen Farbrätsel geht es darum, alle Farben verschwinden zu lassen, indem man sie durch Verschieben mindestens zu dritt farblich gruppiert. Logisch, dass die Aufgabe weitaus weniger einfach ist, als es in den ersten, ganz ohne Worte auskommende und zur Einführung dienenden Runden den Anschein hat.

Die Bedienung ist ultrasimpel, aus Sackgassen manövriert man sich einfach durch ein jederzeit mögliches Rückgängigmachen jedes zuvor erfolgten Schrittes heraus. So elegant sind die wenigsten Rätselspiele in Interface und Konzept. Neben den zunehmend haariger werdenden vorgefertigten Puzzles warten noch ein entspannendes, etwas simpleres Farbpuzzlespiel sowie ein Endlosmodus und tägliche Herausforderungen. Wer Freude an kniffligen Aufgaben hat, findet in Dissembler ein ebenso originelles wie umfangreiches Mobile Game.

Verfügbar für Android ab 4.1, iOS ab 9.3, um 3,50 Euro.

Part Time UFO: fliegende Untertasse auf Jobsuche

Wenn sich die japanische Entwicklerlegende HAL Laboratory in Mobile Games versucht, muss man mit etwas Besonderem rechnen. Das traditionsreiche, bislang ausschließlich für Nintendo arbeitende Studio zeichnete schließlich für Klassiker wie Kirby's Dream Land, Super Smash Bros oder Earthfall verantwortlich. Mit Part Time UFO gelingt den Japanern nun ein Mobile-Spiel, das tatsächlich den Geist klassischer Nintendo-Spiele atmet - und dennoch ganz sein eigenes Ding ist.

Als kleines UFO mit großer Hängeklaue gilt es, eine Vielzahl an Jobs zu erledigen, die trotz der eigentlich simplen Spielmechanik - UFO steuern, Klaue ausfahren, Gegenstand platzieren - umwerfend abwechslungsreich und unterhaltsam geraten sind. Die Steuerung ist nach kurzer Eingewöhnung überraschend präzise, die richtige Herausforderung liegt in der Platzierung der unterschiedlichen Lasten und im Heraustüfteln der "geheimen Ziele" jedes einzelnen Arbeitsauftrags. Part Time UFO ist ein liebenswertes Geschicklichkeitsspiel mit vielen kleinen Überraschungen und charmantem Humor - Nintendo wäre stolz.

Verfügbar für Android ab 4.4, iOS ab 9, um 4,50 Euro.

Rogue Hearts, Umiro und Dice Brawl: Captain's League



Rogue Hearts: klassisches Dungeon-Crawlen mit Pfiff

Wenn ein Spiel aus dem Jahr 1980 fast 40 Jahre später noch Relevanz hat, kann man getrost von einem Phänomen sprechen. Rogue ist der Urvater aller zufallsgenerierten Rollenspiele und Vorlage für eine Vielzahl von Spielen, von Diablo über Spelunky bis hin zu FTL - Rogue-likes, also Spiele wie Rogue zählen vor allem in den vergangenen Jahren zu Dauerbrennern im Indie-Games-Bereich. Mit Rogue Hearts gesellt sich ein weiterer Titel aus diesem Genre hinzu.

Im Unterschied zu vielen anderen Spielen, die sich bei Rogue bedienen, bleibt Rogue Hearts allerdings dem Klassiker ein bisschen näher als viele andere: Seine Dungeon-Ausflüge laufen, wie im Vorbild, rundenbasiert ab und fordern somit Taktik und Strategie weitaus mehr als Reaktionsschnelligkeit. Eine kleine Warnung: Obwohl Rogue Hearts im Gegensatz zu klassischem Free-to-Play einen (kleinen) Betrag kostet, setzt das umfangreiche Rollenspiel dennoch auf In-App-Käufe, die den späteren unvermeidlichen Grind etwas abkürzen sollen. Und: Eine Internetverbindung ist fürs Spielen erforderlich. Trotz dieser Schönheitsfehler ein lohnenswerter Kerkerausflug.

Verfügbar für Android ab 4.1, iOS ab 7.1, um ca 1 Euro.

Umiro: Timing ist alles

Aus einem Studentenprojekt am Gamelab der Universität Singapur ist Umiro entstanden; in Asien hat das hübsche Puzzlespiel schon vor seiner Veröffentlichung eine Handvoll Awards eingeheimst. Man sieht auch auf den ersten Blick, warum: Das stylische Design erinnert entfernt an die plakative Illustrationskunst von Monument Valley, in Sachen Spielmechanik geht Umiro aber eigene Wege.

Zentrales Element ist die knifflige Vorausplanung der Wege der zwei Hauptfiguren, die vorab ausgetüftelt und dann per Fingertipp gemeinsam gestartet werden. Um nicht mit den Monstern und Hindernissen zu kollidieren und an die diversen Ziele in den einzelnen Levels zu gelangen, ist genaue Beobachtung ebenso wichtig wie sorgfältiges Timing. Die melancholische Geschichte, die in handgemalten Zwischensequenzen erzählt wird, ist eigentlich nebensächlich; viel wichtiger sind die gelungene Präsentation und das knifflig-originelle Spielprinzip.

Verfügbar für Android ab 4.1 und iOS ab 6.0, um 3 Euro.

Kostenlos: Dice Brawl - Captain's League

Piraten kommen nie aus der Mode, Würfelspielen sowieso nicht, und der Reiz, verlockende Schatzkisten mit ungewissem Inhalt zu öffnen, lässt Spieler-, aber auch Publisherherzen verlässlich höher schlagen. In Dice Brawl kommen alle drei Elemente in einer simplen, aber höchst unterhaltsamen Mischung zusammen - und das in einer Präsentation, die überaus charmant ist.

Zentrales Spielelement sind die PvP-Würfelduelle gegen andere Piratenmitspieler, die dank Spezialkarten und einer Vielzahl an strategischen Kombinationsmöglichkeiten des eigenen Decks dann doch weniger Glücks- als Strategiesache sind. Wie bei allen guten Free-to-Play-Spielen gibt es auch ohne Geldausgeben eine ganze Menge zu tun. Wer sich nach stundenlangem Tüfteln doch zum Geldausgeben überreden lässt, muss bis dahin nicht über einen Mangel an Unterhaltung klagen.

Verfügbar für iOS ab 8, Android ab 4.2, kostenlos.  (rs)


Verwandte Artikel:
Playerunknown's Battlegrounds: Mobilversion von Pubg in Europa erhältlich   
(20.03.2018, https://glm.io/133430 )
Mobile-Games-Auslese: Abfahrten, Verliebtheit und Kartenkerker   
(01.03.2018, https://glm.io/133065 )
Mobile-Games-Auslese: GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs   
(26.01.2018, https://glm.io/132367 )
A Way Out im Test: Knast-Koop mit tiefgründiger Story   
(22.03.2018, https://glm.io/133458 )
Shiro Games: Evoland 2 soll Hommage an Rollenspiel-Genre werden   
(02.09.2014, https://glm.io/108975 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/