Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/t-mobile-us-telekom-tochter-kuendigt-landesweites-5g-netz-an-1802-133066.html    Veröffentlicht: 28.02.2018 19:17    Kurz-URL: https://glm.io/133066

T-Mobile US

Telekom-Tochter kündigt landesweites 5G-Netz an

Nach Ankündigungen der Konkurrenz bekennt sich auch T-Mobile US zum schnellen 5G-Ausbau. Die Telekom-Tochter beginnt in Kürze mit ersten Komponenten von Nokia, ist aber erst 2020 fertig.

Nokia und T-Mobile US bauen in den USA ein nationales 5G-Netz, das verschiedene Frequenzbänder unterstützt (Multiband). Das gab der finnische Mobilfunkausrüster bekannt. Dabei kommt die 5G-Ausrüstung von Nokia zum Einsatz. Zudem wird Nokia das bestehende LTE-Netz von T-Mobile weiter ausbauen und einen neuen Funkzugang, Radio Access Network (RAN), für 4G- und 5G-Kunden bereitstellen.

Der Aufbau des Netzes wird im zweiten Quartal 2018 starten und soll erst im Laufe des Jahres 2020 abgeschlossen sein. Bis Ende dieses Jahres soll aber bereits das 5G-RAN auf Basis der Airscale-Produkte von Nokia fertiggestellt werden. Das Netz nutzt sowohl Funkfrequenzen im Bereich von 600 MHz wie auch 28 GHz mmWave. Es bietet laut Nokia Datenübertragungsraten von mehreren Gigabit pro Sekunde und soll eine sehr niedrige Latenz aufweisen. Begonnen werde in dicht besiedelten Gegenden, etwa in Dallas. T-Mobile will Kunden zu Hause, am Arbeitsplatz und unterwegs mit den Breitbanddiensten versorgen.

Nokia-Chef Rajeev Suri sagte: "Wir freuen uns, mit T-Mobile an diesem nationalen Rollout von 5G zu arbeiten. Nokias 5G-Lösung umfasst unsere New-Radio-Lösung für hohe Datenkapazität, Core-Funktionen und eine SDN-kontrollierte Anyhaul-Transportfunktion und -Software. Wir verwenden unseren Reefshark-Chipsatz, eine eigene Entwicklung, die eine deutlich höhere Netzleistung ermöglicht."

Die zwei führenden Mobilfunkbetreiber AT&T und Verizon in den USA wollen 5G nutzen. Verizon will bereits in diesem Jahr 5G als Fixed Wireless Access für rund ein Drittel der Breitbandhaushalte bereitstellen. Die Nutzer bekommen Gigabit-Datenraten. Verizon Wireless 5G ist aber ein proprietärer Standard.  (asa)


Verwandte Artikel:
USA: T-Mobile startet 5G-Funkzelle mit 28 GHz   
(04.01.2018, https://glm.io/131973 )
Formfaktor: Nokia Bell Labs wollen schon 5G-Endgeräte haben   
(27.02.2018, https://glm.io/133018 )
Bundesregierung: 5G-Frequenzen nur bei flächendeckendem Ausbau   
(12.03.2018, https://glm.io/133282 )
LAA: Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE   
(24.02.2018, https://glm.io/132964 )
PSE-3: Nokias neuer Prozessor soll Glasfasernetze stark verbessern   
(06.03.2018, https://glm.io/133181 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/