Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/quartalsbericht-telekom-macht-3-5-milliarden-euro-gewinn-1802-132915.html    Veröffentlicht: 22.02.2018 09:16    Kurz-URL: https://glm.io/132915

Quartalsbericht

Telekom macht 3,5 Milliarden Euro Gewinn

Die Geschäfte der Telekom laufen sehr gut. Auch durch die US-Steuerreform stieg der Gewinn massiv an. 40.000 Kilometer neue Glasfaser verlegte die Telekom meist zur Erschließung für Vectoring.

Die Deutsche Telekom hat im vergangenen Jahr den Gewinn stark gesteigert. Der Konzernüberschuss wuchs um fast 30 Prozent auf 3,5 Milliarden Euro, wie der Konzern am 22. Februar 2018 bekanntgab. Aus der US-Steuerreform stammt im vierten Quartal ein Sonderertrag von 1,7 Milliarden Euro. Der Umsatz stieg 2017 um 2,5 Prozent.

Mit Investitionen von 12,1 Milliarden Euro ohne Ausgaben für das Mobilfunkspektrum baute die Telekom im Jahr 2017 nach eigenen Angaben vor allem ihre Netze weiter aus. Das war eine Steigerung um 10,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Inklusive Spektruminvestitionen wurden 19,5 Milliarden Euro investiert, ein Plus von 42,9 Prozent. Besonders in den USA gab T-Mobile US Milliarden für neues Spektrum aus.

40.000 Kilometer neue Glasfaser verlegte die Telekom meist zur Erschließung für Vectoring, im Jahr 2018 sollen es 60.000 Kilometer werden. Die bessere Verfügbarkeit von FTTC/Vectoring und auch von FTTH ließ die Kundenzahl demnach steigen. Insgesamt 9,6 Millionen Anschlüsse waren es zusammengerechnet zum Jahresende, 2,8 Millionen oder 41 Prozent mehr als im Vorjahr.

Telekom: mehr Umsatz beim Mobilfunk

Die meisten Kunden für FTTH/B in Deutschland hatte laut Angaben der Branchenorganisation FTTH Council im September 2017 die Telekom mit 276.210 zahlenden und 686.400 versorgten Haushalten (Homes Passed). Gemessen an der Gesamtzahl von mehr als 30 Millionen mit dem Telekom-Netz versorgten Haushalten sind die Zahlen dennoch sehr gering.

Im Mobilfunk steigerte die Telekom weltweit ihre Serviceumsätze um 1,7 Prozent. Im Gesamtjahr 2017 gewann T-Mobile US 5,7 Millionen neue Kunden. Das war das vierte Jahr in Folge mit mehr als 5 Millionen Neukunden. Der Umsatz in Deutschland stieg 2017 um 0,7 Prozent auf 21,9 Milliarden Euro. Im Schlussquartal war das Plus mit 2 Prozent Umsatz noch deutlicher.  (asa)


Verwandte Artikel:
O2: Telefónica Deutschland soll eventuell verkauft werden   
(09.03.2018, https://glm.io/133239 )
Vectoring: Telekom kündigt Zehntausenden VDSL-Kunden   
(12.03.2018, https://glm.io/133284 )
100 MBit/s: 745.000 Haushalte erhalten Telekom-Vectoring   
(08.03.2018, https://glm.io/133224 )
Telekom-Chef: "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"   
(23.02.2018, https://glm.io/132962 )
Bundesregierung: 5G-Frequenzen nur bei flächendeckendem Ausbau   
(12.03.2018, https://glm.io/133282 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/