Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/deponia-daedalic-entertainment-eroeffnet-niederlassung-in-muenchen-1802-132778.html    Veröffentlicht: 14.02.2018 16:41    Kurz-URL: https://glm.io/132778

Deponia

Daedalic Entertainment eröffnet Niederlassung in München

Der Hamburger Spielepublisher Daedalic Entertainment übernimmt das kleine, aber preisgekrönte Münchner Entwicklerstudio Klonk Games. Es soll am nächsten Abenteuer von Jan Müller-Michaelis (Deponia) arbeiten.

Neben seinem Hauptsitz in Hamburg verfügt Daedalic Entertainment bereits über eine Niederlassung in Düsseldorf. Nun kommt ein dritter Standort hinzu: Durch eine Übernahme gehört jetzt auch ein Team namens Daedalic Entertainment Bavaria zu dem Unternehmen. Die neue Filiale war bislang unter dem Namen Klonk Games selbstständig. Das Entwicklerstudio hatte 2016 beim Deutschen Computerspielpreis mit Shift Happens in den Kategorien "Bestes Gamedesign" und "Bestes Kinderspiel" gewonnen, außerdem war es als "Bestes deutsches Spiel" nominiert.

Als Daedalic Entertainment Bavaria arbeiten die Entwickler in München am nächsten Werk des Spieldesigners Jan "Poki" Müller-Michaelis, der vor allem für seine Deponia-Reihe bekannt ist. Details über das neue Projekt sind noch nicht bekannt. Daedalic gehört seit 2014 zur Bastei-Lübbe-Gruppe.  (ps)


Verwandte Artikel:
Die Säulen der Erde im Test: Ken Follett zum Klicken   
(01.08.2017, https://glm.io/129238 )
Shadow Tactics im Test: Tolle Taktik für Fans von Commandos   
(30.11.2016, https://glm.io/124789 )
Spielebranche: Shadow Tactics gewinnt Deutschen Entwicklerpreis 2016   
(07.12.2016, https://glm.io/124943 )
Deutscher Computerspielpreis: Erwartete Gewinner und ein magischer Moment   
(08.04.2016, https://glm.io/120209 )
Deutscher Computerspielpreis 2018: Beste deutsche Games nominiert   
(06.03.2018, https://glm.io/133168 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/