Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/square-enix-benchmark-fuer-pc-fassung-von-final-fantasy-15-verfuegbar-1802-132557.html    Veröffentlicht: 02.02.2018 13:42    Kurz-URL: https://glm.io/132557

Square Enix

Benchmark für PC-Fassung von Final Fantasy 15 verfügbar

Mit einem selbstablaufenden Benchmark auf Basis von Ingame-Szenen können PC-Spieler jetzt herausfinden, ob ihr Rechner schnell genug für Final Fantasy 15 ist.

Die Systemanforderungen für die PC-Fassung von Final Fantasy 15 sind relativ hoch. Jetzt hat Publisher Square Enix als rund 3,7 GByte großen Download ein Programm veröffentlicht, mit dem Spieler vorab ihren Rechner austesten lassen können. Der Benchmark, der erst mit einem Platzbedarf von knapp 3,9 GByte installiert werden muss, prüft auf Basis einiger Ingame-Szenen, ob der PC schnell genug ist und welche Qualitätsstufe (Lite, Standard und High) mit welcher Auflösung am besten geeignet ist. Besitzer einer Nvidia-Grafikkarte können außerdem über das Werkzeug Ansel im Fotomodus eigene Bilder aufnehmen.

Minimale Systemanforderungen (Auflösung 720p)


Empfohlene Systemanforderungen (Auflösung 1080p)


4K- und HDR-Systemanforderungen
Das auf der Luminous-Engine basierende Rollenspiel unterstützt HDR 10 und Dolby Atmos. Als Grafikschnittstelle kommt nur DirectX-11 zum Einsatz. Laut Publisher können PC-Spieler mit Gamepad wie in der Konsolenversion antreten, Maus und Tastatur sollen ebenso funktionieren.

Die PC-Version soll am 6. März 2018 als Download auf Steam, Origin und im Microsoft Store von Windows 10 sowie im stationären Handel erscheinen. Sie enthält sowohl die kostenlosen Updates als auch alle kostenpflichtigen Downloadinhalte der Konsolenfassungen. Zusätzlich soll es einen vollständig neuen Dungeon geben.

Final Fantasy 15 kam im November 2016 für Xbox One und Playstation 4 auf den Markt (Test auf Golem.de). Spieler steuern die Hauptfigur Prinz Noctis und drei Begleiter, die gemeinsam das Königreich Lucis von der Besetzung durch das feindliche Niflheim befreien wollen. Das Kampfsystem bietet eine Mischung aus Taktik und Action, entsprechend schick sehen die Gefechte gegen große und kleine Monster aus.  (ps)


Verwandte Artikel:
Final Fantasy 15 im Test: Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns   
(28.11.2016, https://glm.io/124742 )
Prequel von Life is Strange im Kurztest: Rocker und Rededuelle   
(01.09.2017, https://glm.io/129827 )
Square Enix: Final Fantasy 15 auch ohne Denuvo-Crack geknackt   
(06.03.2018, https://glm.io/133167 )
Smoke & Sacrifice angespielt: Ewige Nacht in offener Welt   
(08.03.2018, https://glm.io/133223 )
Remasters: Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine   
(12.03.2018, https://glm.io/133285 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/