Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/gemeinsame-bearbeitung-microsoft-office-fuer-ios-wird-teamfaehig-1801-132489.html    Veröffentlicht: 31.01.2018 07:59    Kurz-URL: https://glm.io/132489

Bürosuite

Microsoft Office für iOS wird teamfähig

Microsoft hat seine iOS-Bürosuite aktualisiert: Microsoft Office für iOS ermöglicht nun wie die Mac-Version die gemeinsame Bearbeitung von Dokumenten. Das Update bringt zudem Drag & Drop-Unterstützung auf dem iPad mit sich.

Nach der Ausstattung von Office für Mac 2016 mit Teamfunktionen hat Microsoft auch die mobilen Office-Anwendungen für iOS damit versehen. Microsoft Word, Powerpoint und Excel ermöglichen es nun wie unter Windows und seit kurzem auf dem Mac, alle Dokumente der Office-Suite gemeinsam mit anderen Nutzern parallel zu bearbeiten. Dabei spielt es keine Rolle, ob die anderen Anwender das jeweilige Dokument auf einem Mac, PC oder mobilen Gerät bearbeiten. Sie müssen das Dokument nur in Onedrive oder Sharepoint speichern. Alle sehen, wer mit ihnen in einem Dokument arbeitet und bekommen die Änderungen hervorgehoben dargestellt.

Ipad-Nutzer können nun auch Drag & Drop in den Office-Anwendungen und in Onedrive nutzen. So lassen sich Daten innerhalb der Office-Apps, Onedrive und anderen Apps verschieben.



Onedrive erhält nach Angaben von Microsoft eine neue Listenansicht, die etwa Dateinamen, Datum und Größe zeigt. Darüber hinaus unterstützt Onedrive jetzt nativ die Dateimanager-App in iOS 11. Damit können Anwender von jeder iOS-Applikation aus auf Onedrive oder Sharepoint zugreifen, Inhalte bearbeiten und speichern. Zudem zeigt Onedrive 130 Dateitypen wie Adobe Photoshop, Illustrator, RAW und Dicom-Bilddateien nativ in der App an, ohne dass dazu ein weiteres Programm geöffnet werden muss.

Microsoft Word, Powerpoint, Excel, Outlook und Onedrive sind im iTunes-App-Store verfügbar. Die Updates werden nach und nach ausgerollt.  (ad)


Verwandte Artikel:
Gemeinsame Bearbeitung: Office für Mac wird teamfähig   
(22.01.2018, https://glm.io/132281 )
Microsoft: Neues Officepaket für Macs startet mit Outlook   
(01.11.2014, https://glm.io/110249 )
Always Connected PCs: Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen   
(09.03.2018, https://glm.io/133094 )
Microsoft: Alle Windows-Insider können künftig Preview-Apps testen   
(15.02.2018, https://glm.io/132788 )
Microsoft: Neues Office for Mac soll 2014 erscheinen   
(11.03.2014, https://glm.io/105070 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/