Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/intelligent-scan-samsung-koennte-gesichts-und-iris-erkennung-kombinieren-1801-132442.html    Veröffentlicht: 29.01.2018 11:25    Kurz-URL: https://glm.io/132442

Intelligent Scan

Samsung könnte Gesichts- und Iris-Erkennung kombinieren

Ein Programmierer hat sich den Quellcode der Oreo-Version für Samsungs Galaxy Note 8 angeschaut und dabei eine mögliche neue Entsperrmethode namens Intelligent Scan entdeckt. Diese soll die bisherige Gesichts- und Iris-Erkennung kombinieren.

Samsung arbeitet möglicherweise an einer verbesserten Gesichtserkennung, um seine Smartphones entsperren zu können. Wie der Blogger Max Weinbach auf seiner Webseite Samcentral schreibt, will der südkoreanische Hersteller offenbar zwei seiner bisherigen Entsperrmethoden kombinieren.

Hinweise im Quellcode

Weinbach hat im Quellcode des Android-8-Builds für das Galaxy Note 8 Hinweise auf Intelligent Scan gefunden. In bestimmten Strings der Einstellungs-App finden sich zahlreiche Stellen, in denen Intelligent Scan erwähnt wird. Auch eine Beschreibung soll sich hier finden, die erklärt, dass Intelligent Scan die Gesichts- und die Iris-Erkennung kombiniert.

Dadurch soll die Genauigkeit sowohl bei heller Beleuchtung als auch in dunklen Umgebungen verbessert werden. In unseren Tests waren wir von Samsungs Iris-Scan nicht überzeugt, da wir uns für die Erkennung in einem für uns zu eng definierten Abstand vor dem Smartphone befinden mussten. Auch Samsungs Gesichtsentsperrung war im Alltag für uns weniger nützlich als ein Passwort.

Apples Face ID wäre immer noch das komplexere System

Die Kombination beider Entsperrmöglichkeiten könnte die Genauigkeit verbessern. Das System würde aber immer noch anders funktionieren als Apples Face ID im iPhone X. Hier wird mit Hilfe von Tiefensensoren ein Abbild des Gesichts erzeugt, was Samsung bisher zumindest nicht macht.

Unklar ist, bei welchen Smartphones Intelligent Scan zum Einsatz kommt. Denkbar ist, dass Samsung das System - so es denn tatsächlich eingeführt wird - beim kommenden Galaxy S9 einsetzen wird. Auch möglich ist, dass der Hersteller die Entsperrmöglichkeit bei älteren Modellen nachliefert. Offiziell geäußert hat sich Samsung zu Intelligent Scan noch nicht.  (tk)


Verwandte Artikel:
Galaxy S9 und S9+ im Test: Samsungs Kamera-Kompromiss funktioniert   
(08.03.2018, https://glm.io/133164 )
Gesichtserkennung: British Airways testet biometrische Systeme beim Boarding   
(09.03.2018, https://glm.io/133244 )
Biometrie in Windows 10: Windows Hello soll Passwörter ersetzen   
(18.03.2015, https://glm.io/113021 )
Maus mit Iris-Erkennungsguckloch   
(09.05.2007, https://glm.io/52161 )
Modulare Smartphones: Lenovo kann Moto-Mods-Versprechen nicht halten   
(11.03.2018, https://glm.io/133266 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/