Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/elektroauto-norwegische-model-s-fahrer-klagen-gegen-tesla-1801-132176.html    Veröffentlicht: 15.01.2018 13:04    Kurz-URL: https://glm.io/132176

Elektroauto

Norwegische Model-S-Fahrer klagen gegen Tesla

Weil der Akku nicht leistungsfähig genug ist, bringt ein Tesla Model S nicht die Leistung auf die Straße, die der Hersteller versprochen hat. Das ärgert Käufer des Elektroautos in Norwegen, die von Tesla eine Entschädigung haben wollen.

Zu viel versprochen: Eine Reihe von norwegischen Elektroautobesitzern klagt gegen den US-Hersteller Tesla. Das Auto habe nicht die von Tesla angegebene Leistung. Darin sehen die Autofahrer irreführende Werbung und verlangen eine Entschädigung.

Es geht um Fahrzeuge des Typs Model S P85D, die im Jahr 2015 ausgeliefert wurden. Tesla hat das Model S P85D mit einer Leistung von etwa 522 kW angeboten. Allerdings konnten die Akkus nicht genug Strom bereitstellen, um die volle Motorleistung zu entfalten. Tesla korrigierte die Leistung des Model S P85D auf etwa 350 kW.

Frustrierte Tesla-Besitzer verlangen eine Entschädigung

79 Tesla-Besitzer klagen deshalb nach einem Bericht der Wirtschaftszeitung Dagens Næringsliv gegen Tesla. Das Unternehmen habe falsche Versprechungen gemacht, argumentieren die Elektroautobesitzer und wollen einen Preisnachlass. Eine weitere Klage haben 38 Tesla-Fahrer im Herbst 2017 eingereicht.

2016 hatten schon einmal 133 norwegische Tesla-Besitzer aus demselben Grund geklagt. Tesla einigte sich mit ihnen im Dezember 2016 und zahlte jedem 65.000 Kronen, umgerechnet gut 6.700 Euro, oder bot ihnen Sachleistungen für ihr Auto.

Gibt es eine außergerichtliche Einigung?

Der Anwalt der 79 Kläger sieht deswegen gute Chancen, dass seine Mandanten sowie die anderen Kläger eine Entschädigung bekommen. Falls sich beide Parteien nicht außergerichtlich einigen, soll die Verhandlung Anfang Juni stattfinden.

Insgesamt sind derzeit 1.201 Tesla Model S P85D in Norwegen registriert. Norwegen ist das Land mit der höchsten Quote an Elektroautos weltweit. Im vergangenen Jahr wurden erstmals mehr Autos mit alternativen Antrieben angemeldet als Autos mit Verbrennungsmotoren. Tesla war auf der Liste der zehn meistverkauften Autos in Norwegen zwei Mal vertreten: Das Model X belegte Platz 4, das Model S Platz 8.  (wp)


Verwandte Artikel:
Elektro-Rennserie EPCS: Der Tesla darf auf die Rennstrecke   
(02.02.2018, https://glm.io/132556 )
Elektroauto: Tesla verklagt falschen Elon Musk   
(15.09.2016, https://glm.io/123282 )
Autofabrik: Elon Musk sucht Trumps Hilfe gegen China   
(09.03.2018, https://glm.io/133240 )
Elektromobilität: Über die Hälfte der Neuwagen in Norwegen sind elektrifiziert   
(04.01.2018, https://glm.io/131963 )
Tesla: Wer hat's erfunden?   
(23.06.2009, https://glm.io/67929 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/