Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/nvidia-titan-v-die-neue-schnellste-grafikkarte-kostet-3-100-euro-1712-131562.html    Veröffentlicht: 08.12.2017 12:37    Kurz-URL: https://glm.io/131562

Nvidia Titan V

Die neue schnellste Grafikkarte kostet 3.100 Euro

Nvidia hat mit der Titan V die mit Abstand flotteste Grafikkarte vorgestellt. Für 3.100 Euro erhalten Käufer den Volta-basierten Pixelbeschleuniger kostenlos geliefert. Ungeachtet des hohen Preises hat Nvidia die Karte aber um ein Viertel beschnitten.

Ohne jegliche Vorankündigung hat Nvidia die Titan V veröffentlicht. Die Grafikkarte richtet sich an Spieler und semiprofessionelle Nutzer. Sie kostet 3.100 Euro, inklusive Versand. Jeder Käufer darf aber nur zwei der Pixelbeschleuniger erwerben. Die Titan V ist mit Abstand die schnellste Grafikkarte mit Display-Ausgängen und überholt die bisher flotteste Grafikkarte, Nvidias Titan XP.

Die Titan V basiert auf dem GV100-Chip, den Nvidia auch für die Tesla V100 verwendet. Die Karte weist 5.120 von theoretisch möglichen 5.376 Shader-Rechenkernen auf, die mit 1.200 MHz takten und einen typischen Boost von 1.455 MHz aufweisen soll. Der Kühler mit Verdampfungskammer (Vapor Chamber) und die 250 Watt an gedeckelter Verlustleistung schränken die Leistung der Titan V allerdings ein. Das Speicherinterface ist 3.072 statt 4.096 Bit breit, weswegen Nvidia nur 12 GByte anstatt 16 GByte an HBM2-Videospeicher verbaut. Die Grafikkarte hat drei Displayport 1.4 und ein HDMI 2.0b, die alle eine 4K-UHD-Auflösung bei 60 Hz unterstützen.

Einen Vollausbau des GV100 gibt bisher nicht, selbst die Tesla V100 im SMX2-Format hat nur 5.120 ALUs und ein 4.096-Interface mit 16 GByte HBM2-Speicher. Nvidia-Chef Jensen Huang hatte zwar gesagt, 2017 würden keine Geforce-Modelle mehr erscheinen. Die Titan V verzichtet jedoch auf diesen Präfix und richtet sich eher an Entwickler, die unter anderem an Deep Learning arbeiten. Der Geforce-Treiber 388.59 unterstützt die Grafikkarte bereits.

Technische Basis der Titan V und der Tesla V100 ist der GV100-Chip mit Volta-Architektur. Mit 815 mm² Fläche im 12FFN-Verfahren von TSMC ist die GPU die bisher größte überhaupt entwickelte am Markt.  (ms)


Verwandte Artikel:
Grafikkarte: Tests der Titan V zeigen teils überragende Leistung   
(20.12.2017, https://glm.io/131780 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/