Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/bixby-2-0-samsung-will-sprachassistenten-auf-viel-mehr-geraete-bringen-1710-130705.html    Veröffentlicht: 19.10.2017 10:40    Kurz-URL: https://glm.io/130705

Bixby 2.0

Samsung will Sprachassistenten auf viel mehr Geräte bringen

Mit der neuen Bixby-Version 2.0 will Samsung seinen Sprachassistenten für Entwickler öffnen: Ein Beta-SDK steht für ausgewählte Developer zur Verfügung. Langfristig will Samsung Bixby nicht nur auf Smartphones, sondern auch Fernseher, Kühlschränke und andere Geräte bringen.

Samsung hat auf seiner Entwicklerkonferenz in San Francisco eine neue Version des Sprachassistenten Bixby vorgestellt. Die Version 2.0 soll auf zahlreichen Connected Devices erscheinen, neben Smartphones nennt der Hersteller unter anderem Lautsprecher, Kühlschränke und Fernseher.

Damit will Samsung versuchen, Bixby als Zentrum für vernetzte Geräte zu etablieren. Der südkoreanische Hersteller bietet selbst seit geraumer Zeit vernetzte Smart-Home-Geräte sowie Kühlschränke mit Internetanbindung und Smart TVs an.

Bixby 2.0 soll für Entwickler offen sein

Samsung will aber die Verteilung von Bixby 2.0 nicht auf seine eigenen Geräte beschränken. Um eine möglichst breite Verfügbarkeit zu erreichen, soll der Sprachassistent für Entwickler geöffnet werden. Bixby 2.0 wird ein SDK enthalten, mit dem Developer den Assistenten in ihre Produkte einbauen können.

Mit der Verteilung einer Beta-Version des SDK hat Samsung bereits begonnen. Aktuell wird diese nur ausgewählten Entwicklern zur Verfügung gestellt. Über die Zeit soll die Zahl der Beta-Entwickler erhöht und letztlich das SDK allen interessierten Entwicklern zur Verfügung gestellt werden. Einen Zeitplan dafür nennt der Hersteller aber nicht.

Samsungs erste Bixby-Version ist mittlerweile auch in Deutschland nutzbar, allerdings nur auf Englisch und Koreanisch. Samsung hatte Bixby zusammen mit dem Smartphone Galaxy S8 vorgestellt. Der Assistent ist aktuell nur auf Smartphones von Samsung verfügbar, neben der Galaxy-S8-Serie auch auf dem Galaxy Note 8.  (tk)


Verwandte Artikel:
Smart TV: Samsungs 8K-Fernseher rechnet Inhalte mit KI hoch   
(08.01.2018, https://glm.io/132009 )
Galaxy S8 und Note 8: Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren   
(18.09.2017, https://glm.io/130120 )
Bixby: Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland   
(22.08.2017, https://glm.io/129619 )
Bixby: Samsungs Assistent verzögert sich aufgrund fehlender Daten   
(04.07.2017, https://glm.io/128737 )
Intelligent Scan: Samsung könnte Gesichts- und Iris-Erkennung kombinieren   
(29.01.2018, https://glm.io/132442 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/