Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/luefter-noctua-kann-auch-in-schwarz-1710-130654.html    Veröffentlicht: 17.10.2017 11:10    Kurz-URL: https://glm.io/130654

Lüfter

Noctua kann auch in Schwarz

Beigefarbene Lüfter sind das Markenzeichen der Österreicher, aber auf Kundenwunsch hin bringt Noctua die Chromax-Modelle mit schwarzen Blättern und Rahmen sowie optional mit bunten Entkopplern. Sie eignen sich als Gehäuse- oder Kühler-Lüfter.

Noctua hat die Chromax-Serie veröffentlicht und damit die ersten schwarz gefärbten Lüfter für Endkunden. Bisher verkaufte der österreichische Hersteller nur die charakteristischen beigefarbene Modelle sowie grau gefärbte (Redux) - einzig für die Industrie gab es schwarze, dort aber mit höheren Drehzahlen. Neben den Chromax-Lüftern bietet Noctua nun auch bunte Entkoppler-Ecken sowie (Y-)Anschlusskabel und CPU-Kühler-Abdeckungen an.

Als Lüfter stehen der NF-A15 (150 mm mit rundem Rahmen), der NF-A14 (140 mm mit eckigem Rahmen), der NF-F12 (120 mm) und der NF-S12A (120 mm) bereit. Die A-Serie ist als Allrounder gedacht, wohingegen die F-Varianten sich als Kühler sowie Radiatoren eignen und die S-Familie als Gehäuselüfter konzipiert ist. Alle vier Ableger verfügen über ein PWM-Steuersignal und laufen mit niedriger maximaler Geschwindigkeit zwischen 1.200 und 1.500 Umdrehungen pro Minute. Der bekannte Low-Noise-Adapter für weniger Rotationen fehlt, dafür sind die (Y-)Anschlusskabel und die Entkoppler-Ecken austauschbar: Es gibt sie in Blau, Gelb, Rot, Grün, Schwarz und Weiß.

Abdeckungen und Kabel

Neben den Lüftern samt Zubehör hat Nocuta auch noch CPU-Kühler-Abdeckungen in verschiedenen Farben vorgestellt: Sie eignen sich für die Tower-Modelle NH-D15(S) und NH-U12S. Neben einem schwarzen und einem weißen Blech bieten die Österreicher auch ein schwarzes an, in welches farbige Einschübe in Blau, Gelb, Rot, Grün, Schwarz und Weiß gesteckt werden.

Die Chromax-Propeller kosten zwischen 23 und 27 Euro, die NH-AC genannten Abdeckungen sind für 20 oder 30 Euro verfügbar und die Adapterkabel - vier bunte (SEC1) oder drei Y-Varianten (SYC1) - gibt es für 10 Euro.  (ms)


Verwandte Artikel:
NH-L9a-AM4 und NH-L12S: Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen   
(22.09.2017, https://glm.io/130200 )
Kühlung: Noctuas fast spaltloser Lüfter ist bald verfügbar   
(31.05.2017, https://glm.io/128117 )
Lüfter: Weniger Impeller-Rahmen-Abstand als bei Noctua gibt es nicht   
(06.06.2015, https://glm.io/114511 )
Neue CPU-Kühler: Noctua entwickelt Plüsch-Lüfter und Würfel-Heatpipes   
(03.06.2014, https://glm.io/106917 )
Noctua NH-D15: Ein Doppelturm, sie alle zu kühlen   
(08.04.2014, https://glm.io/105697 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/