Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/handy-nokia-3310-kommt-als-umts-version-fuer-70-euro-1709-130323.html    Veröffentlicht: 28.09.2017 11:38    Kurz-URL: https://glm.io/130323

Handy

Nokia 3310 kommt als UMTS-Version für 70 Euro

Mit dem Nokia 3310 landete HMD Global auf dem MWC 2017 einen Überraschungserfolg. Mit der kommenden UMTS-Version verpasst der finnische Hersteller dem Gerät eine bessere Netzabdeckung und eine schnellere Verbindung ins mobile Internet.

HMD Global hat eine UMTS-Version seines Handys Nokia 3310 vorgestellt. Das Nokia 3310 3G hat damit eine bessere Netzabdeckung und bietet Nutzern schnelleres Internet. Die restliche Hardware des Gerätes hat der finnische Hersteller nahezu unverändert beibehalten.

So kommt das neue UMTS-Modell wieder mit einem 2,4 Zoll großen Display und einem klassischen Ziffernblock als Tastatur. Bei diesem sollen die Buttons weiter auseinander stehen als beim ersten 3310, was einfacheres Tippen ermöglichen soll.

Mit der 2-Megapixel-Kamera lassen sich Schnappschüsse machen, der eingebaute Speicher des Handys ist allerdings nur 64 MByte groß. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist eingebaut.

UMTS für bessere Netzabdeckung und Geschwindigkeit

Dank der neuen UMTS-Verbindung lässt sich mobiles Internet auf dem 3310 besser nutzen als auf dem Vorgänger. So dürften sich beispielsweise Facebook und andere Internetanwendungen mit weniger Wartezeit verwenden lassen.

Neu ist zusätzlich die Möglichkeit, den Startbildschirm zu konfigurieren. Nutzer können beim neuen Gerät die Reihenfolge der Icons ändern. Auch die Akzentfarbe lässt sich selbst einstellen. Die Standby-Zeit des 3310 3G soll 27 Tage betragen, die Gesprächszeit 6,5 Stunden.

Vier Farben, Preis liegt bei 70 Euro

Das neue 3310 3G kommt in vier Farben: Gelb, Rot, Schwarz und Hellblau. Es soll ab Mitte Oktober 2017 erhältlich sein und 70 Euro kosten.

Das erste Nokia 3310 hatte HMD Global auf dem MWC 2017 der Öffentlichkeit präsentiert. Das Handy hatte stellenweise mehr Interesse erweckt als die ebenfalls vorgestellten Smartphones Nokia 3, Nokia 5 und Nokia 6.  (tk)


Verwandte Artikel:
Neuauflage: Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden   
(24.05.2017, https://glm.io/128018 )
HMD Global: Verteilung von Android 8.1 für Nokia 8 hat begonnen   
(14.02.2018, https://glm.io/132762 )
Neue Sailfish-Geräte angeschaut: Jolla bringt Sailfish OS auf Feature Phones   
(26.02.2018, https://glm.io/132996 )
PSE-3: Nokias neuer Prozessor soll Glasfasernetze stark verbessern   
(06.03.2018, https://glm.io/133181 )
HMD Global: Drei neue Nokia-Smartphones laufen mit Android One   
(25.02.2018, https://glm.io/132981 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/