Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/telefonica-neuer-o2-free-tarif-mit-10-gbyte-datenvolumen-fuer-30-euro-1708-129792.html    Veröffentlicht: 31.08.2017 17:30    Kurz-URL: https://glm.io/129792

Telefónica

Neuer O2-Free-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen für 30 Euro

Die O2-Free-Tarife werden überarbeitet. Künftig erhalten Kunden von Telefónica in den meisten Tarifen deutlich mehr ungedrosseltes Datenvolumen und zahlen dabei noch fünf Euro weniger als bisher. Aber nicht in allen Details verbessern sich die Konditionen.

Die im September 2016 gestarteten O2-Free-Tarife werden grundlegend überarbeitet. Die neuen Tarife sollen ab dem 6. September 2017 verfügbar sein. In dreien der vier Tarife wird das ungedrosselte Datenvolumen deutlich aufgestockt. Ausgenommen davon ist nur der billigste O2-Free-Tarif, der dafür künftig weniger kostet.

O2 Free bietet noch 1 MBit/s in der Drosselung

In allen O2-Free-Tarifen ist eine deutschlandweite Telefon- und SMS-Flatrate sowie eine Festnetznummer enthalten, und die Tarife gibt es nur mit Zweijahresvertrag. Die jeweiligen Angebote unterscheiden sich nur durch die Größe des ungedrosselten Datenvolumens. Die Tarife bieten auch in der Drosselung noch eine maximale Geschwindigkeit von 1 MBit/s. Wir hatten den O2-Free-Tarif seinerzeit getestet und waren angetan, wie viel damit noch möglich ist. In der Drosselung wird allerdings der Zugriff auf das LTE-Netz blockiert, Kunden können nur noch das 3G-Netz verwenden.

Die geringsten Änderungen gibt es beim neuen O2-Free-S-Tarif. Er umfasst weiterhin ein ungedrosseltes Datenvolumen von 1 GByte, es verändert sich nur der monatliche Grundpreis, der sich von 24,99 Euro auf 19,99 Euro verringert. Bei den drei weiteren O2-Free-Tarifen wird das ungedrosselte Datenvolumen deutlich aufgestockt.

M-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen

Der neue Tarif O2 Free M hat künftig 10 GByte ungedrosseltes Datenvolumen - bisher sind es 2 GByte. Die monatlichen Gebühren verringern sich von 34,99 Euro auf 29,99 Euro. Im neuen O2-Free-L-Tarif erhalten Kunden für monatlich 39,99 Euro ein ungedrosseltes Datenvolumen von 20 GByte. Der alte Tarif bietet zum Monatspreis von 44,99 Euro nur 4 GByte ungedrosseltes Datenvolumen.

Auch der bisherige O2-Free-XL-Tarif wird deutlich aufgestockt. Statt bisher 8 GByte für 54,99 Euro gibt es künftig ein ungedrosseltes Datenvolumen von 25 GByte für 49,99 Euro.

Alle neuen O2-Free-Tarife ohne kostenlose Multicard

In allen O2-Free-Tarifen gibt es auch die Möglichkeit, noch mal ungedrosseltes Datenvolumen nachzubuchen. Auf Nachfrage von Golem.de erklärte Telefónica, dass es hier eine flexible Volumen/Preis-Gestaltung gebe. Kunden erhalten individuelle Angebote, die abhängig vom Tarif, der Nutzung und der monatlichen Restlaufzeit angeboten werden.

Bei den neuen O2-Free-Tarifen gehört keine Multicard-SIM mehr dazu, erklärte uns Telefónica auf Nachfrage. Die bisherigen O2-Free-Tarife L und XL hatten im Preis Multicards dabei. Im L-Tarif gibt es eine Multicard, im XL-Tarif sind es sogar zwei. In den Tarifen S und M sind die Multicards auch bisher nicht im Preis enthalten. Das ist in allen neuen O2-Free-Tarifen der Fall. Kunden zahlen generell 4,99 Euro im Monat für eine Multicard, wenn sie eine haben wollen.  (ip)


Verwandte Artikel:
Jahreswechsel: Telefónica-Kunden steigern die Datennutzung deutlich   
(03.01.2018, https://glm.io/131940 )
Whatsapp SIM: Telefónica verpasst Tarifoptionen mehr Leistung   
(09.03.2018, https://glm.io/133250 )
Mobilfunktarif: Blau-Tarif wird günstiger und erhält mehr Datenvolumen   
(16.11.2017, https://glm.io/131172 )
Stream On: Telekom klagt per Eilverfahren gegen Bundesnetzagentur   
(07.03.2018, https://glm.io/133183 )
O2: Telefónica Deutschland soll eventuell verkauft werden   
(09.03.2018, https://glm.io/133239 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/