Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/wuerfel-google-zeigt-experimentelles-werbeformat-fuer-virtual-reality-1706-128663.html    Veröffentlicht: 29.06.2017 18:17    Kurz-URL: https://glm.io/128663

Würfel

Google zeigt experimentelles Werbeformat für Virtual Reality

Einfach ein Würfel, der Neugierde und den Spieltrieb anspricht: So könnte ein Werbeformat in Virtual-Reality-Umgebungen aussehen. Mitarbeiter eines Ideenlabors von Google haben es der Öffentlichkeit vorgestellt.

Ob es uns gefällt oder nicht: Auch in Virtual-Reality-Umgebungen wird Werbung früher oder später ein ganz normaler Bestandteil sein. Über die Formate macht sich neben anderen auch das zu Google gehörende Labor Area 120 Gedanken - eines der Ergebnisse hat es nun in seinem Blog vorgestellt. Dabei handelt es sich schlicht um einen Würfel, der wie nebenbei in der Umgebung herumliegt; im Blog zeigt ein animiertes Gif, wie das aussieht.

Auf den Seiten des Würfels befinden sich Links zu Videos, die durch Interaktion oder intensives Anschauen geöffnet werden und dann in einem großen Fenster zu sehen sind. Auf Wunsch erhält der Nutzer beim Schließen oder am Ende des Clips einen weiteren Link, der etwa zu einer beworbenen App führt.

Nach Meinung von Area 120 hat dieses Format die Vorteile, dass es relativ einfach umzusetzen ist und nicht allzu aufdringlich wirkt. In ersten Tests habe der Würfel durchaus positiv abgeschnitten. Trotzdem gehe es nun darum, die Idee mit anderen Entwicklern im Rahmen eines Early-Access-Programms zu diskutieren und zu verfeinern; dort ist auch schon die frühe Version eines SDK verfügbar.

Mindestens genauso gut wie der Würfel dürften natürlich andere Werbeformate in der virtuellen Realität funktionieren: Etwa Plakate, wie wir sie schon aus der echten Welt kennen, sowie Product Placement und ähnliches, was in den meisten Fällen ebenfalls ohne allzu großen Aufwand umzusetzen ist.  (ps)


Verwandte Artikel:
Kreativ-Apps für VR-Headsets: Austoben im VR-Atelier   
(27.12.2017, https://glm.io/131807 )
Urheberrecht: Bär lehnt Leistungsschutzrecht strikt ab   
(10.03.2018, https://glm.io/133260 )
Oculus Rift: Zertifikat legt virtuelle Realität lahm   
(08.03.2018, https://glm.io/133213 )
Boogie Dice: Tanzende Würfel reagieren auf Töne   
(26.10.2015, https://glm.io/117105 )
Kryptowährungen: Facebook schickt den Bitcoin ins Minus   
(31.01.2018, https://glm.io/132501 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/