Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/playerunknown-s-battlegrounds-taeglich-100-000-einsame-ueberlebende-1706-128581.html    Veröffentlicht: 26.06.2017 13:17    Kurz-URL: https://glm.io/128581

Playerunknown's Battlegrounds

Täglich 100.000 einsame Überlebende

Mehr Umsatz als so manch gestandener Mittelständler, sechs Prozent deutsche Spieler und täglich mehr als 100.000 Matches: Das südkoreanische Entwicklerstudio Bluehole hat Zahlen über das weltweit erfolgreiche Actionspiel Playerunknown's Battlegrounds veröffentlicht.

Das Actionspiel Playerunknown's Battlegrounds hat seit seiner Early-Access-Veröffentlichung am 23. März 2017 mehr als vier Millionen Käufer gefunden. Der Gesamtumsatz des derzeit in Deutschland auf Steam knapp 30 Euro teuren Titels liegt bislang bei mehr als 100 Millionen US-Dollar, so der südkoreanische Entwickler und Publisher Bluehole (Tera). Der Absatz dürfte noch weiter steigen: Playerunknown's Battlegrounds steht derzeit weiter auf dem ersten Platz der Verkaufscharts von Steam.

Laut Bluehole werden seit der Veröffentlichung jeden Tag mindestens 100.000 Matches ausgetragen. Dabei geht es darum, als einer von bis zu 100 Spielern auf einer Insel gegen alle anderen Teilnehmer um sein Überleben zu kämpfen - wer am Ende noch am Leben ist, hat gewonnen. Die maximale Anzahl der Spieler über Steam habe bei 230.000 gelegen.

Sogar 350.000 Zuschauer gleichzeitig sollen sich nach Firmenangaben bei Twitch sogar gleichzeitig einen Stream von Playerunknown's Battlegrounds angeschaut haben. An einem typischen Tag würden sich mehr als 120.000 Nutzer auf Twitch ein Video mit dem Titel anschauen - das seien etwa 15 Prozent aller Nutzer der Videoplattform.

Sechs Prozent deutsche Spieler

Nach Angaben von Bluehole stammen 24 Prozent der Spieler aus den USA und 19 Prozent aus China. Auf Platz drei folgen mit jeweils 6 Prozent Deutschland und Russland. Etwa 5,5 Prozent der Spieler sollen aus Südkorea, 4,3 Prozent aus Japan und 4 Prozent aus Großbritannien kommen.

Bislang ist Playerunknown's Battlegrounds nur für Windows-PC erhältlich. Im Laufe des Jahres soll eine Umsetzung für die Xbox One erscheinen. Details stehen noch nicht fest, aber nach bisherigen Informationen soll eine Beta- oder Early-Access-Umsetzung vor Jahresende und eine finale Fassung Anfang 2018 verfügbar sein. Auf der Xbox One X soll der Titel nativ in 4K-Auflösung und HDR laufen. Eine Portierung auf die Playstation 4 wird es nach aktuellem Stand der Dinge nicht geben.  (ps)


Verwandte Artikel:
Fortnite: Battle Royale auf der Playstation 4 gegen das iPhone   
(09.03.2018, https://glm.io/133246 )
Playerunknown's Battlegrounds: PUBG bekommt kleine 16-km²-Karte   
(11.03.2018, https://glm.io/133265 )
Ubisoft: Far Cry 5 erlaubt Kartenbau mit Fremdinhalten   
(07.03.2018, https://glm.io/133197 )
Survival: H1Z1 verlässt Early Access mit Battle Royal für Autos   
(28.02.2018, https://glm.io/133059 )
Crytek: Hunt Showdown kämpft sich in die Steam-Charts   
(26.02.2018, https://glm.io/133002 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/