Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0103/12807.html    Veröffentlicht: 08.03.2001 09:43    Kurz-URL: https://glm.io/12807

Assimilieren leicht gemacht: Der Borg-Simulator kommt

Neues Star-Trek-Spiel von Activision

Activison hat bereits eine ganze Reihe unterhaltsamer Star-Trek-Spiele veröffentlicht, bisher musste man aber zumeist auf Seiten der Föderation für Recht und Ordnung im Weltall sorgen. Demnächst wird sich das nun grundlegend ändern, denn im Borg Assimilator verfolgt man das Ziel, sich das ganze Universum untertan zu machen und dem Borg-Kollektiv hinzuzufügen.

Mit der Entwicklung des Spieles wurden die Cyberlore Studios beauftragt, die bereits für Majesty und ein Warcraft II-Mission Pack verantwortlich waren. Beim Borg-Assimilator wird es sich um ein Kampagnen-basiertes Strategiespiel handeln, in dem man in die Rolle der Borg schlüpft und fortan damit beschäftigt ist, Romulaner, Klingonen und Föderationsmitglieder zu Artgenossen umzuwandeln.

Nach und nach erobert man so weitere Welten und zusätzliche Ressourcen, die zum Ausbau des eigenen Imperiums benötigt werden. Im Freispielmodus darf zudem nach Herzenslust im gesamten Alpha-Quadranten drauflos assimiliert werden.

Star Trek Borg Assimilator soll nach Angaben von Activision Ende 2001 für PC erhältlich sein.  (tw)


© 1997–2021 Golem.de, https://www.golem.de/