Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/google-alphabet-macht-weit-ueber-5-milliarden-dollar-gewinn-1704-127539.html    Veröffentlicht: 28.04.2017 00:11    Kurz-URL: https://glm.io/127539

Google

Alphabet macht weit über 5 Milliarden Dollar Gewinn

Trotz Problemen mit großen Werbekunden bei Youtube wächst Google ungehindert weiter. Der Verlust mit Google Fiber stieg an.

Googles Mutterkonzern Alphabet hat den Umsatz stark gesteigert. Alphabets Umsatz wuchs im ersten Quartal 2017 um 22 Prozent auf 24,75 Milliarden US-Dollar. Wie Alphabet nach US-Börsenschluss am 27. April 2017 mitteilte, stieg der Gewinn um 29 Prozent auf 5,43 Milliarden US-Dollar beziehungsweise 7,73 US-Dollar pro Aktie. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres betrug der Gewinn 4,21 Milliarden US-Dollar. Die Analysten hatten 7,39 US-Dollar pro Aktie erwartet.

Die Videoplattform Youtube verlor große Werbekunden, die verärgert sind, weil ihre Anzeigen neben extremistischen Videos auftauchten. Youtube-Chefin Susan Wojcicki sagte Anfang März in Berlin, die Video-Plattform habe Maßnahmen getroffen, um Anzeigenkunden mehr Kontrolle darüber zu geben, wo ihre Werbung zu sehen sei. Außerdem gebe es nun mehr Kategorien von Videos, neben denen grundsätzlich keine Werbung angezeigt werde. Coca-Cola, Wal-Mart Stores, die BBC, die US-amerikanischen Telekom-Konzerne Verizon und AT&T, Johnson & Johnson, Ford und die Bank JP Morgan Chase hatten Anzeigen bei Youtube ausgesetzt. Die Werbeplätze im Umfeld von Youtube-Videos werden weitgehend automatisiert über diverse Marktplätze eingespielt.

Duopol des Anzeigenmarktes

Google und Facebook dominieren den Onlineanzeigenmarkt. Die beiden Konzerne ziehen geschätzte 77 Prozent der Brutto-Werbeausgaben des Jahres 2016 auf sich, im Vergleich zu 72 Prozent im Vorjahr, so der Pivotal-Research-Analyst Brian Wieser.

Alphabets Sparte Other Bets steigerte den Umsatz von 165 Millionen US-Dollar auf 244 Millionen US-Dollar. Das meiste davon kam von dem Hausgerätehersteller Nest, dem FTTH-Netzbetreiber Google Fiber und dem Life-Sciences-Startup Verily. Der operative Verlust wuchs von 774 Millionen US-Dollar auf 855 Millionen US-Dollar .  (asa)


Verwandte Artikel:
Nach Wettbewerbsstrafe: Google will Shopping-Suche angeblich ausgliedern   
(27.09.2017, https://glm.io/130295 )
Marktmacht missbraucht: Google klagt gegen Milliardenstrafe der EU   
(12.09.2017, https://glm.io/130000 )
Nach Milliardenstrafe: Google macht Vorschläge zu neuer Shopping-Suche   
(30.08.2017, https://glm.io/129767 )
Alphabet: Googles Gewinn geht wegen EU-Strafe zurück   
(24.07.2017, https://glm.io/129097 )
Google: Alphabet macht weniger Gewinn als erwartet   
(26.01.2017, https://glm.io/125845 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/