Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0103/12668.html    Veröffentlicht: 01.03.2001 09:28    Kurz-URL: https://glm.io/12668

T-D1 mit ortsbezogenen WAP-Diensten

Neue Dienste speziell auf GPRS-Nutzung abgestimmt

T-D1 erweitert sein WAP-Portal "T-Motion" um eine Reihe neuer Dienste. Ganz neu im Angebot sind erstmals auch so genannte ortsbezogene Dienste (Location Based Services). Hierbei erhält der Nutzer auf Wunsch automatisch Informationen, die auf seinen aktuellen Aufenthaltsort zugeschnitten sind, ohne dass er diesen extra angeben muss. Zunächst stehen Dienste für die Programme Taxi, Hotel und Wetter zur Verfügung.

Für preisbewusste Autofahrer ist der neue Dienst "Clever Tanken" gedacht, mit dem in der aktuellen Umgebung günstige Tankstellen gesucht werden können. Sowohl die Adresse als auch die Kosten für die jeweils gewünschte Benzinsorte werden direkt mitgeliefert.

Vereinfacht wurde auch die Nutzung der personalisierten T-Motion-Dienste. Das aufwendige Einloggen entfällt, da der Dienst anhand der übertragenen Rufnummer erkennt, wer zum Beispiel seine E-Mails von unterwegs aus abfragen möchte. Der Kunde muss nicht mehr seinen Benutzernamen und sein Passwort eintippen, sondern hat direkten Zugang zu den persönlichen Services.

Neu ist auch der Börsenticker, bei dem man eigene Aktienportfolios zusammenstellen oder sich über aktuelle Dax-Werte, Indizes, Währungen aber auch die Top- und Flop-Listen des Tages informieren kann. Wie oft die gewünschten Kurswerte übermittelt werden, bestimmt der GRPRS-Kunde selbst. Für die Nutzung der GPRS-Dienste ist natürlich ein GPRS-fähiges Endgerät erforderlich.

Wer das Handy auch zum Spielen nutzen möchte, der kann nun in der "Fight Arena" gegen Freunde oder einen virtuellen Computergegner antreten. Grafisch dargestellte Figuren führen die vom Spieler gewählten Aktionen in Echtzeit aus. Und auch eine Art "Tamagotchi" finden Wap-Nutzer nun auf ihrem T-D1-Handy - ein Haustier, das über das Handy gepflegt und versorgt wird.

Erweitert hat T-Motion auch seinen Chat- und Datingdienst. Im Chat tauschen die Kunden in offenen oder geschlossenen Gruppen mit anderen Teilnehmern Informationen in Echtzeit aus. Die Chatter können sich zu bestimmten Interessen, Hobbys, Themen oder Fangemeinschaften zusammenfinden oder auch Räume für einen geschlossenen Freundeskreis eröffnen. In der Sektion Dating können Kontaktfreudige Anschluss suchen, indem sie ihr persönliches Profil hinterlegen und mit Personen, die zu diesem Profil passen, direkt von Handy zu Handy Botschaften austauschen.

Der neue Kalender-Dienst bietet Tages-, Wochen- und Monatsübersichten für Termine und Verabredungen, Platz für Aufgaben sowie Such-, Erinnerungs- und Benachrichtigungsfunktion. Alle Funktionalitäten des Kalenders sind in der bestehenden T-Motion-Sektion "Organizer" integriert und können mit Microsoft Outlook synchronisiert werden.

Großen Wert will T-Mobil bei seinen ortsbezogenen Diensten auf das Thema Datenschutz legen. Der Kunde wird vollkommen anonym behandelt. Jeglicher Rückschluss auf die Identität des georteten Kunden ist nach Unternehmensangaben ausgeschlossen. Nur wenn der T-D1-Kunde selbst seine Einverständniserklärung gibt, werden personalisierte ortungsbasierte Dienste ermöglicht.  (ad)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/