Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/xperia-xa1-und-xa1-ultra-sony-praesentiert-zwei-android-smartphones-ab-300-euro-1702-126377.html    Veröffentlicht: 27.02.2017 08:45    Kurz-URL: https://glm.io/126377

Xperia XA1 und XA1 Ultra

Sony präsentiert zwei Android-Smartphones ab 300 Euro

Das Xperia XA1 und das XA1 Ultra sind Sonys neue Mittelklasse-Smartphones, die Nutzern dennoch die Kameraqualität der teureren Modelle bringen sollen. Ausgestattet mit Mediatek-Prozessoren und in den Displaygrößen 5 und 6 Zoll bieten die Smartphones beide 23-Megapixel-Kameras.

Sony hat auf dem Mobile World Congress (MWC) 2017 zwei neue Android-Smartphones im Mittelklassebereich vorgestellt. Das Xperia XA1 ist der Nachfolger des zum MWC 2016 vorgestellten Xperia XA und hat wie dieses ein 5-Zoll-Display. Das Xperia XA1 Ultra ist mit 6 Zoll größer und besser ausgestattet.

Der Bildschirm des Xperia XA1 hat eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln, das Display des Xperia XA1 Ultra hat 1.920 x 1.080 Pixel. Im Inneren arbeitet bei beiden Modellen Mediateks Helio-P20-Prozessor, ein Achtkerner mit einer maximalen Taktrate von 2,3 GHz.

Der Arbeitsspeicher ist beim Xperia XA1 3 GByte groß, beim Xperia XA1 Ultra 4 GByte. Der eingebaute Flash-Speicher hat bei beiden Modellen eine Größe von 32 GByte, ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist eingebaut.

Beide Smartphones kommen mit 23-Megapixel-Kameras

Auf der Rückseite beider Modelle ist jeweils eine 23-Megapixel-Kamera eingebaut, deren Objektiv eine Brennweite von umgerechnet 24 mm hat. Dank der Hybrid Focus genannten Autofokusfunktion sollen bewegliche Objekte schneller und zuverlässiger scharfgestellt werden. Die Frontkamera des Xperia XA1 hat 8 Megapixel, die des Xperia XA1 Ultra 16 Megapixel und eine optische Bildstabilisierung.

Beide Modelle kommen mit Sonys neuer Assistenzfunktion, die Verhaltensmuster des Nutzers erkennen und das System entsprechend einstellen soll. So kann abends automatisch die Bildschirmhelligkeit verringert und der Nutzer daran erinnert werden, seinen Alarm zu stellen.

Preise beginnen bei 300 Euro

Das Xperia XA1 hat einen Akku mit 2.300 mAh, der Sony zufolge bis zu zwei Tage lang durchhalten soll. Die Nennladung des Xperia XA1 Ultra hat Sony vor dem Start des Geräts nicht bekanntgegeben. Beide Modelle werden mit Android 7.0 ausgeliefert.

Das Xperia XA1 soll ab Mitte April 2017 für 300 Euro in den Handel kommen, das Xperia XA1 Ultra ab Mitte Mai 2017 für 400 Euro erhältlich sein.  (tk)


Verwandte Artikel:
Xperia XZ2 Compact im Hands on: Sony schrumpft wieder das Oberklasse-Smartphone   
(26.02.2018, https://glm.io/132935 )
Neue Dualkamera angeschaut: Sony will ISO 51.200 in Smartphones bringen   
(28.02.2018, https://glm.io/133039 )
Modulare Smartphones: Lenovo kann Moto-Mods-Versprechen nicht halten   
(11.03.2018, https://glm.io/133266 )
Galaxy S9 und S9+ im Test: Samsungs Kamera-Kompromiss funktioniert   
(08.03.2018, https://glm.io/133164 )
Librem 5: Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung   
(09.03.2018, https://glm.io/133248 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/