Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/mattschwarzes-modell-beim-iphone-7-ist-der-lack-ab-1702-126136.html    Veröffentlicht: 13.02.2017 07:45    Kurz-URL: https://glm.io/126136

Mattschwarzes Modell

Beim iPhone 7 ist der Lack ab

Beim iPhone 7 mit mattschwarzem Gehäuse ärgern sich einige Nutzer über das Abblättern der Beschichtung. Selbst mit Schutzhüllen sollen die Geräte gelitten haben. Apple will kosmetische Schäden nicht ersetzen.

Auch bei in Schutzhüllen verpackten iPhones mit mattschwarzem Gehäuse soll die Farbe beziehungsweise das Eloxal abplatzen und das Aluminium zum Vorschein kommen. Entsprechende Berichte häufen sich in Apples Support-Foren.

Besonders in der Nähe des SIM-Karten-Slots, der Bedienknöpfe und der Lautsprecheröffnungen hält der Lack offenbar nicht gut. Bei den metallfarbenen iPhone 7 ist das Problem nicht bekannt, beim schwarzglänzenden iPhone 7 warnt Apple selbst vor möglichen Kratzern.

Apple habe sich bei einigen Anwendern geweigert, die Geräte im Rahmen der Garantie auszutauschen. Kosmetische Schäden beeinträchtigten die Funktion der Geräte nicht und seien von der Garantie ausgeschlossen.

Schon beim iPhone 5 beklagten Käufer immer wieder deutlich sichtbare Kratzer am Gehäuse und Verarbeitungsfehler. Diese waren allerdings bereits beim Auspacken vorhanden. Daher konnten betroffene iPhone-5-Besitzer von Apple Ersatz für das defekte Gerät erhalten. Nutzer kreierten dafür den Begriff Scuffgate in Anspielung auf das Antennagate beim iPhone 4.  (ad)


Verwandte Artikel:
Corephotonics: Israelisches Unternehmen verklagt Apple wegen Dual-Kameras   
(08.11.2017, https://glm.io/131026 )
Smartphone: Apple verlangt 600 Euro für iPhone-X-Reparatur   
(28.10.2017, https://glm.io/130866 )
Siri: Apple wird wegen Patentverletzung verklagt   
(11.03.2018, https://glm.io/133268 )
Scuffgate: Apple will iPhone-5-Gehäuse genauer kontrollieren   
(11.10.2012, https://glm.io/95026 )
Modulare Smartphones: Lenovo kann Moto-Mods-Versprechen nicht halten   
(11.03.2018, https://glm.io/133266 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/