Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/kabel-vodafone-erreicht-1-million-haushalte-mehr-mit-400-mbit-s-1612-125175.html    Veröffentlicht: 20.12.2016 18:48    Kurz-URL: https://glm.io/125175

Kabel

Vodafone erreicht 1 Million Haushalte mehr mit 400 MBit/s

Vodafone bietet erneut sehr viel mehr Haushalten bis zu 400 MBit/s. Doch die tatsächlich ermittelte Datenrate ist im Kabelnetz nur etwa halb so hoch wie beworben.

Vodafone stellt seine Internetanschlüsse mit Datenübertragungsraten von bis zu 400 MBit/s nun für mehr als sechs Millionen Haushalte bereit. Das gab das Unternehmen am 20. Dezember 2016 bekannt (PDF). Im Upload werden bis zu 25 MBit/s geboten. Wie viele zahlende Kunden Vodafone für den Tarif hat, wurde nicht bekanntgegeben.

Im September 2016 erreichte der britische Konzern in Deutschland mit 400 MBit/s eine Zahl von fünf Millionen Haushalten. Konkurrent Unitymedia bietet seinen Kunden bereits netzweit eine Download-Geschwindigkeit von 400 MBit/s.

Geschwindigkeiten von bis zu 20 GBit/s

Vodafone Deutschland Chef Hannes Ametsreiter erklärte zum Ausbau mit dem Kabelnetzstandard Docsis 3.1: "Perspektivisch sind Geschwindigkeiten von bis zu 20 GBit/s möglich". Erste Angebote auf Basis von Docsis 3.1 sollen 2017 in Deutschland verfügbar sein. Das gab Anga, ein Verband der Kabelnetzbetreiber, im September 2016 bekannt. "Bis 2018 ist dann mit Gigabit-Kabel zu rechnen." Zukünftig seien über TV-Kabelnetze Datenübertragungsraten von bis zu 10 GBit/s im Downstream und 1 GBit/s im Upstream möglich. Später sei sogar mit symmetrischen Übertragungsraten im zweistelligen Gigabit-Bereich zu rechnen.

Schwachstellen des Koaxialkabels bleiben dabei bislang der Upload, die geteilte Datenrate in einem Node und die schwachen Ping-Zeiten, über die Gamer klagen. Im TV-Kabelnetz können die versprochenen Datenraten nicht erreicht werden, wenn zu viele Nutzer in einem Node versorgt werden.

Die tatsächlich ermittelte Datenrate ist im Kabelnetz nur etwa halb so hoch wie beworben. Das ergab ein Nutzertest der Computerbild vom Sommer 2014, für welchen den Angaben zufolge acht Millionen Tempomessungen ausgewertet wurden.  (asa)


Verwandte Artikel:
Vodafone: Schon kurze Verzögerung beim Upload nervt Mobilfunknutzer   
(21.02.2017, https://glm.io/126295 )
Berlin: Dropbox baut sein Netzwerk mit Equinix aus   
(08.03.2018, https://glm.io/133212 )
Fiber To The Curb: EWE baut sein FTTC-Netz mit Adtran aus   
(05.03.2018, https://glm.io/133141 )
Whatsapp SIM: Telefónica verpasst Tarifoptionen mehr Leistung   
(09.03.2018, https://glm.io/133250 )
Mobilfunk: Lidl-Tarife erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen   
(09.03.2018, https://glm.io/133242 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/