Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/nba-2k17-10-000-echtwelt-schritte-fuer-ingame-boost-1611-124516.html    Veröffentlicht: 16.11.2016 16:50    Kurz-URL: https://glm.io/124516

NBA 2K17

10.000 Schritte für Ingame-Boost

Vor dem Spiel kommt ein Spaziergang: Mit einer ungewöhnlichen Kooperation wollen Sportuhr-Hersteller Fitbit und 2K Games beim Basketballspiel NBA 2K17 die Spieler in der echten Welt in Bewegung bringen.

Wer mit einem Fitnesstracker von Fitbit mindestens 10.000 Schritte am Tag geht (rund sechs bis acht Kilometer), kann in der Basketballsimulation NBA 2k17 (Test auf Golem.de) seine Wettbewerbsfähigkeit steigern. Das haben Fitbit und der Spielehersteller 2K Games bekannt gegeben.

Konkret: Wer mit seiner Sportuhr - etwa der kürzlich von Golem.de getesteten Fitbit Charge 2 - die vorgegebene Schrittzahl erreicht, bekommt Ingame bei NBA 2K17 für seinen MyPlayer-Charakter einen Boost von +5 auf Werte wie Beweglichkeit oder Dunking. Das Plus ist anschließend für fünf Partien aktiv, danach wird es auf den Normalwert zurückgesetzt. Erst am nächsten Tag lassen sich die Skills wieder durch weitere 10.000 Schritte hochschrauben.

Die verbesserten Werte gibt es nur in NBA 2K17 auf der Xbox One und Playstation 4, und zwar nach einem für den 25. November 2016 geplanten Update. Wie genau der Spieler dem Spiel zeigt, dass er sein Spazierengeh-Soll erreicht hat, ist derzeit nicht bekannt.  (ps)


Verwandte Artikel:
NBA 2K17 im Test: Weniger Drama auf dem Court   
(02.11.2016, https://glm.io/124204 )
Wearables: Fitbit will stärker auf Smartwatches setzen   
(27.02.2018, https://glm.io/133019 )
Take 2: GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen   
(23.05.2017, https://glm.io/127991 )
Civilization 6 auf iPad angespielt: Rundenbasierte Spieltiefe erobert Flachdisplay   
(22.12.2017, https://glm.io/131833 )
Fitbit Charge 2 im Test: Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse   
(22.09.2016, https://glm.io/123375 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/