Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/daedalic-entertainment-erster-blick-auf-die-saeulen-der-erde-1611-124299.html    Veröffentlicht: 07.11.2016 10:32    Kurz-URL: https://glm.io/124299

Daedalic Entertainment

Erster Blick auf die Säulen der Erde

Es soll kein simples Spiel zum Buch, sondern eine detailgetreue Nacherzählung des Romans Die Säulen der Erde von Ken Follett werden: Das Hamburger Entwicklerstudio Daedalic stellt erste Bewegtbilder von The Pillars of the Earth vor.

Seit Ende 2014 arbeitet das Hamburger Entwicklerstudio Daedalic Entertainment zusammen mit dem Buchverlag Bastei Lübbe am Adventure The Pillars of the Earth, nun ist erstmals Videomaterial aus dem Großprojekt zu sehen. Das Spiel soll kein einfacher Ableger des Romans Die Säulen der Erde sein, sondern eher eine Art interaktive Nacherzählung.

Darin geht es natürlich wieder um den Bau einer Kathedrale in der fiktiven britischen Stadt Kingsbridge. Die Handlung wird abwechselnd aus der Sicht von drei Figuren erzählt: der jungen Adligen Aliena, dem Architekten Jack und dem Mönch Philip. Das Ganze spielt wie der Roman im 12. Jahrhundert und ist angereichert mit Mord und Totschlag und allerlei Intrigen.

The Pillars of the Earth soll 2017 für alle gängigen Plattformen veröffentlicht werden, darunter Windows-PC, MacOS, Xbox One, Playstation 4 und iOS. Ungefähr zur gleichen Zeit will Follett einen neuen Roman herausbringen, der wieder in Kingsbridge angesiedelt ist.  (ps)


Verwandte Artikel:
Die Säulen der Erde im Test: Ken Follett zum Klicken   
(01.08.2017, https://glm.io/129238 )
Ken Follett: Daedalic entwickelt Die-Säulen-der-Erde-Adventure   
(27.11.2014, https://glm.io/110827 )
Deponia: Daedalic Entertainment eröffnet Niederlassung in München   
(14.02.2018, https://glm.io/132778 )
Daedalic Entertainment: Millionenkredit für Hollywood-Umsetzungen   
(07.06.2016, https://glm.io/121354 )
Spielebranche: Bastei Lübbe kauft Mehrheit an Daedalic Entertainment   
(16.05.2014, https://glm.io/106539 )

© 1997–2021 Golem.de, https://www.golem.de/