Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/meteorit-curiosity-beschiesst-aussermarsisches-objekt-1611-124262.html    Veröffentlicht: 04.11.2016 11:35    Kurz-URL: https://glm.io/124262

Meteorit

Curiosity beschießt außermarsisches Objekt

Mit Laserpulsen gegen ein außermarsianisches Objekt: Der Rover Curiosity hat auf dem Mars ein Objekt entdeckt, das von außen auf den Planeten gekommen ist. Eine Analyse mit einem Laser ergab, dass es hauptsächlich aus Eisen besteht.

Feuer frei: Der Marsrover Curiosity hat einen Meteoriten auf dem Mars gefunden. Der Brocken besteht aus Metall. Das hat eine Untersuchung mit dem Laser ergeben.

Curiosity hatte die ersten Bilder des Brockens am 27. Oktober 2016 zur Erde gefunkt. Den Wissenschaftlern war dessen rundliche Form und seine dunkle Farbe aufgefallen. Sie nannten den Brocken, der etwa die Größe eines Golfballs hat, Egg Rock und ließen Curiosity ihn untersuchen.

Laserpulse regen Elektronen an

Dafür hat der Rover das Instrument Chemistry and Camera (Chemcam). Es beschießt ein Objekt mit einem Laser und analysiert die Reflexion. Die Laserpulse regen die Elektronen an, so dass sie Funken aus elektrisch geladenem Plasma emittieren. Ein Teleskop auf dem Kameramast des Rovers erfasst die Funken und leitet das aufgefangene Licht an drei Spektrometer im Innern von Curiosity weiter.

Die Instrumente können über 6.000 Wellenlängen von sichtbarem und unsichtbarem Licht untersuchen. Die Analyse des von Egg Rock emittierten Lichts ergab, dass er hauptsächlich aus Eisen, Nickel und Phosphor besteht. Hinzu kommen einige weitere Stoffe. Das legt den Schluss nahe, dass es sich bei Egg Rock um einen Nickel-Eisen-Meteoriten handelt. Eisenmeteorite sind mutmaßlich Reste von Asteroiden.

Eisenmeteorite liefern Erkenntnisse über Asteroiden

Es wurden schon früher Eisenmeteoriten auf dem Mars entdeckt. Egg Rock ist aber der erste, der mit einem Spektrometer untersucht wurde. "Eisenmeteoriten liefern Erkenntnisse über Asteroiden, die auseinander gebrochen sind, wobei Bruchstücke ihres Kerns auf der Erde und auf dem Mars landeten", sagt Horton Newsom vom Chemcam-Team. Dabei sei es gut möglich, dass auf dem Mars Asteroiden von anderer Herkunft niedergegangen seien als auf der Erde. Nach Ansicht der Forscher kann Egg Rock schon vor einigen Millionen Jahren auf den Mars gelangt sein.

Der Rover Curiosity hat vor fast genau fünf Jahren, am 26. November 2011, seine Reise zum Mars angetreten. Dort ist er am 6. August 2012 gelandet. Die Primärmission war auf ein Marsjahr ausgelegt, das entspricht 687 Erdtagen. Inzwischen ist der Rover bereits seit 1510 Marstagen im Einsatz. Das sind 1551 Erdtage. In der Zeit hat Curiosity knapp 15 Kilometer zurückgelegt.  (wp)


Verwandte Artikel:
Planetologie: Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars   
(12.01.2018, https://glm.io/132151 )
Raumfahrt: US-Abgeordneter fragt nach Marsmenschen   
(19.07.2017, https://glm.io/129011 )
Robotik: Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde   
(16.02.2018, https://glm.io/132826 )
Raumfahrt: Musks Tesla Roadster ist startklar   
(23.12.2017, https://glm.io/131843 )
Mars Base Camp: Lockheed Martin zeigt Pläne für eine Mars-Raumstation   
(29.09.2017, https://glm.io/130360 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/