Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/take-2-gta-5-saust-ueber-die-70-millionen-marke-1611-124225.html    Veröffentlicht: 03.11.2016 10:46    Kurz-URL: https://glm.io/124225

Take 2

GTA 5 saust über die 70-Millionen-Marke

Mittlerweile hat Take 2 über 70 Millionen Exemplare von GTA 5 verkauft - und es dürften noch mehr werden. Mafia 3 legt ebenfalls einen sehr guten Start hin - aber Firmenchef Strauss Zelnick ist offenbar nicht zufrieden und orakelt über Anomalitäten bei Tests.

Das von Rockstar Games entwickelte und inzwischen über drei Jahre alte GTA 5 ist weiterhin ein Bestseller. Seit Ende März 2016 hat Publisher Take 2 weitere fünf Millionen Exemplare verkauft, so dass es insgesamt über alle Plattformen über 70 Millionen Spiele sind. Dabei handelt es sich zwar zum Teil nur um ausgelieferte (Sell-in-)Versionen - aber bei GTA 5 scheint das Interesse der Kunden weiter ungebrochen, was vermutlich auch am höchst erfolgreichen Onlinemodus liegt.

Bei der Präsentation von Geschäftszahlen hat Take 2 außerdem bekanntgegeben, dass Mafia 3 das bislang erfolgreichste Spiel der Marke 2K Games ist. Seit dem Verkaufsstart Mitte Oktober 2016 habe der Handel rund 4,5 Millionen Exemplare geordert.

Im Gespräch mit Analysten hat Firmenchef Strauss Zelnick gesagt, dass die Wertungen für Mafia 3 niedriger als erwartet seien. "Wir und unsere Wettbewerber sehen Anomalitäten in den Testprozessen", so Zelnick. Was er damit konkret meint, ist unklar. Mit den Wettbewerbern könnte er Bethesda gemeint haben: Die Firma hatte kürzlich offiziell bekanntgegeben, der Presse die Spiele erst einen Tag vor der offiziellen Veröffentlichung zur Verfügung zu stellen. Normalerweise (aber längst nicht immer) erhalten Redaktionen die Muster früher.

Mafia 3 hatte durchwachsene Rezensionen erhalten. Handlung und Hauptfigur fanden fast ungeteilte Zustimmung in der Presse, die offene Welt und Elemente wie die KI hingegen nicht (Test von Golem.de). Je nach Gewichtung hat dies bei den Wertungen zu recht unterschiedlichen Ergebnissen geführt.

Vor allem dank GTA 5 hat Take 2 in den Monaten Juli bis September 2016 einen Umsatz von 420 Millionen US-Dollar erzielt - ein Plus von 21 Prozent gegenüber den Vorjahreszahlen. Der Nettogewinn lag bei 36,4 Millionen US-Dollar (Vorjahr: 54,7 Millionen US-Dollar). Für die nächsten Monate erwartet Take 2 dank Neuveröffentlichungen wie Civilization 6, der Konsolenversion von Xcom 2 und NBA 2K17 weiter gut laufende Geschäfte. Zum für Herbst 2017 angekündigten Red Dead Redemption 2 hat sich die Firma nicht geäußert.  (ps)


Verwandte Artikel:
Mafia 3 im Test: Sex, Drogen und Rassismus   
(11.10.2016, https://glm.io/123737 )
Hotline Miami 2 im Test: Gewaltige Herausforderung   
(10.03.2015, https://glm.io/112870 )
Bestseller: Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa   
(11.01.2018, https://glm.io/132118 )
Grand Theft Leak: GTA 6 spielt in Südamerika und Black Ops 4 in der Zukunft   
(07.03.2018, https://glm.io/133192 )
Red Dead Redemption 2: Battle Royale im Wilden Westen   
(07.02.2018, https://glm.io/132627 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/