Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/vodafone-stoerungen-im-kabelnetz-dauern-an-1609-123307.html    Veröffentlicht: 18.09.2016 11:30    Kurz-URL: https://glm.io/123307

Vodafone

Störungen im Kabelnetz sind behoben

Mehrere Tage gab es Störungen im Kabelnetz von Vodafone. Kunden hatten vor allem Probleme, Online-Spiele zu nutzen. Vodafone nannte als Grund ein Firmware-Update für Sonys Playstation 4. Die Ausfälle gab es aber auch jenseits von Sonys Playstation Network.

Kunden konnten Vodafones Kabelnetz mehrere Tage nur eingeschränkt nutzen. Nach Aussage des Unternehmens wurde der Fehler mittlerweile korrigiert. An welcher Stelle die Korrektur vorgenommen wurde, ist allerdings nicht bekannt. Erste Fehlerberichte von Kunden sind bei Vodafone Anfang vergangener Woche eingegangen.

Vodafone gibt Sony die Schuld für die Ausfälle. Demnach hat das Firmware-Update auf die Version 4.0 für die Playstation 4 zu den Problemen geführt. Der Zugriff auf das Playstation Network war nicht mehr möglich. Vodafone hat nach eigener Aussage mehrere Tage mit Sony zusammen daran gearbeitet, den Fehler zu finden und zu beheben. Auch der Zugriff auf das Playstation Network mit anderen Playstation-Geräten hatte nicht mehr funktioniert.

Vodafone-Kunden berichteten aber auch von Problemen beim Zugriff auf andere Online-Spiele-Server wie Uplay und Origin. Dabei sei es unerheblich gewesen, ob die Dienste von einer Playstation oder vom PC aus genutzt wurden. Bei einigen Kunden scheint auch kein Zugriff auf Streaming-Dienste wie Amazon Video, Netflix, Maxdome und Sky möglich gewesen zu sein. Auch hier war es offenbar nicht vom Endgerät abhängig. Beim Aufruf von Webseiten oder E-Mail-Funktionen gab es hingegen wohl keine Probleme.

Mögliche Hilfe durch Umstellung des Anschlusses

Einige Kunden ließen bei Vodafone eine Umstellung auf IPv4 vornehmen und hatten danach keine Probleme mehr. Das scheint allerdings nicht bei allen Kunden geholfen zu haben. Die Schwierigkeit dabei war auch, dass dies nur über den telefonischen Support möglich ist, der nach Aussage von Kunden nur mit langen Wartezeiten von über 45 Minuten erreichbar gewesen sei.

Viele Kunden waren über das Vorgehen von Vodafone verärgert und haben in dessen Foren mit Kündigung des Vertrags gedroht.

Nachtrag vom 19. September 2016, 12:25 Uhr

Die Störungen in Vodafones Kabelnetz wurden mittlerweile behoben. Der Artikel wurde an den betreffenden Stellen überarbeitet und spiegelt den aktuellen Wissensstand wider.

Nachtrag vom 19. September 2016, 16:10 Uhr

Vodafone hat Golem.de auf Nachfrage bestätigt, dass die Ausfälle im Kabelnetz des Anbieters behoben wurden. Als Ursache wird ein Netzfehler genannt, der nach Angaben des Anbieters "schnellstmöglich behoben" wurde. Betroffene Kunden mussten darauf allerdings fast eine Woche warten. Vodafone gibt nicht mehr an, dass das Firmware-Update für die Playstation 4 die Ursache gewesen sei.  (ip)


Verwandte Artikel:
Glasfaserkabel zerstört: Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet   
(18.02.2018, https://glm.io/132839 )
Internet: Unternehmen in Deutschland weiter mittelmäßig versorgt   
(19.01.2018, https://glm.io/132253 )
TV-Kabelnetz: Vodafone Kabelnetztrasse in Rheinland-Pfalz zerstört   
(23.01.2018, https://glm.io/132323 )
Prime Video: Amazon-Kunden beklagen Ausfälle beim Videostreaming   
(08.10.2017, https://glm.io/130496 )
Im Einzelfall: Vodafone bereit für Entschädigung für Netzausfall   
(04.07.2016, https://glm.io/121913 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/