Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/kabelnetz-grossflaechige-stoerung-bei-vodafone-1606-121864.html    Veröffentlicht: 30.06.2016 22:47    Kurz-URL: https://glm.io/121864

Vodafone

Störung im Kabelnetz soll beendet sein

Ab Donnerstagabend konnten zahlreiche Kunden in Vodafones Kabelnetz Internet und Telefon nicht oder nur eingeschränkt nutzen. Von der Störung waren zeitweise fast zwei Millionen Kunden betroffen, das Fernsehsignal funktionierte aber störungsfrei. Mittlerweile sollen die Probleme behoben sein.

Die Störung im Kabelnetz von Vodafone ist nach Angaben von Vodafone seit 15 Uhr am heutigen Freitag beendet. Bis zu 1,8 Millionen Kunden waren am Donnerstagabend von der Störung betroffen. Nach Angaben des Unternehmens bestanden heute Morgen noch bei mehr als 250.000 Haushalten Probleme mit der Internetverbindung, im Laufe des Tages waren es noch etwa 25.000.

Die Internetverbindungen der Kunden funktionierten entweder gar nicht oder nur mit Einschränkungen. Golem.de konnte dies bestätigen. Auch die IP-Telefonie war gestört. Das Fernsehsignal war von der Störung offenbar nicht betroffen.

Die Störung begann am 30. Juni 2016 um 17:30 Uhr. Im Forum von Vodafone teilte der Internetserviceprovider am Abend mit, die Auswirkungen auf die Internetdienste hätten "reduziert" werden können. Die Techniker im Außendienst seien informiert. Vodafone hat "Hardware neu gestartet und auch Komponenten ausgetauscht", wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung mitteilt.

Fernsehen funktionierte

Das Fernsehsignal ist nicht betroffen, wohl aber Vodafones IP-basierter Video-on-demand-Dienst. Ursache sei eine Störung im Rechnerverbund in Frankfurt am Main und Berlin, schreibt die dpa. "Unsere Techniker arbeiten mit Hochdruck an der Behebung des Ausfalls", teilte Vodafone in seinem Kunden-Forum mit.

Vodafone hat das Kabelnetz des Anbieters Kabel Deutschland übernommen und die Marke mittlerweile vollständig in das Unternehmen integriert. Vodafones Mobilfunkangebot ist von den derzeitigen Problemen nicht betroffen.

Nachtrag vom 1. Juli 2016, 7:45 Uhr

Die Störungen dauern am Morgen noch an, die aktuellen Entwicklungen wurden im ersten Absatz der Meldung nachgetragen.

Nachtrag vom 1. Juli 2016, 10:30 Uhr

Anzahl der aktuell Betroffenen nachgetragen.

Nachtrag vom 1. Juli 2016, 15:51 Uhr

Vodafone hat mitgeteilt, dass die Störung mittlerweile beendet ist. Das Unternehmen bittet bei allen betroffenen Kunden um Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten.  (hg)


Verwandte Artikel:
Mobilfunk: Lidl-Tarife erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen   
(09.03.2018, https://glm.io/133242 )
Mobilfunk: Bundesnetzagentur will nationales Roaming erlauben   
(09.02.2018, https://glm.io/132691 )
Vesa Displayport: Dünnere und 100-Meter-Kabel werden Realität   
(28.02.2018, https://glm.io/133053 )
Glasfaserkabel zerstört: Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet   
(18.02.2018, https://glm.io/132839 )
Brexit: Nordrhein-Westfalen wirbt um Vodafone-Konzernzentrale   
(30.06.2016, https://glm.io/121837 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/