Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/360-grad-fotos-facebook-bringt-rundumpanoramen-in-den-newsfeed-1606-121438.html    Veröffentlicht: 10.06.2016 13:10    Kurz-URL: https://glm.io/121438

360-Grad-Fotos

Facebook bringt Rundumpanoramen in den Newsfeed

Auf Facebook können Nutzer jetzt auch 360-Grad-Fotos hochladen und anschauen. Nach dem Upload soll das Rundumpanorama automatisch erkannt und in einem entsprechenden Betrachtungsmodus angezeigt werden - noch klappt das aber nicht bei jedem Bild.

Facebook ermöglicht seinen Nutzern, auf der Timeline 360-Grad-Fotos anzuschauen. Dafür gibt es einen neuen Betrachtungsmodus, der das Rundumpanorama als Kugelprojektion darstellt - vergleichbar mit Googles Betrachtungsmodus für die eigenen Photo-Sphere-Aufnahmen.

Panoramen werden mit Kompasssymbol gekennzeichnet

Nutzer können sich mit Hilfe der Maus im Panorama bewegen. Auch mit der Gear VR von Samsung lassen sich die 360-Grad-Bilder anschauen. Im Newsfeed von Facebook werden derartige Panoramabilder mit einem kleinen Kompasssymbol gekennzeichnet.

Unser Versuch, ein 360-Grad-Panorama hochzuladen, das wir mit der Photo-Sphere-Funktion der Google-Kamera-App aufgenommen haben, scheiterte allerdings. Wir haben es über die Teilen-Funktion von Google Fotos, direkt über die Facebook-App unter Android und über die Browserversion von Facebook versucht, erhielten aber jedes Mal nur eine Gesamtdarstellung des Panoramas, und nicht den Betrachtungsmodus.

Upload klappt bei uns nicht

Möglicherweise hat Facebooks Algorithmus noch Schwierigkeiten, derartig gestitchte Kugelpanoramen zu erkennen, auch wenn sie nahezu fehlerlos zusammengesetzt sind. Fotos von 360-Grad-Kameras hingegen finden sich bereits auf Facebook, wobei es hier laut einigen Nutzern auch nicht immer auf allen Upload-Wegen klappt.

Seit der Übernahme von Oculus VR im März 2014 verstärkt Facebook seine Bemühungen im Bereich Virtual Reality. Samsung hat etwa zusammen mit Oculus seine Gear VR entwickelt, Marc Zuckerberg war als Gastredner auf der Pressekonferenz des diesjährigen Mobile World Congress.  (tk)


Verwandte Artikel:
Virtual Reality: Oculus plant drahtloses 200-Dollar-Headset   
(13.07.2017, https://glm.io/128913 )
Oculus Go: Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt   
(11.10.2017, https://glm.io/130564 )
Rechtsstreit: Blackberry verklagt Facebook wegen Messaging-Patenten   
(07.03.2018, https://glm.io/133189 )
Neuer Algorithmus: Google verbessert Stitching bei Street-View-Panoramen   
(10.11.2017, https://glm.io/131081 )
Grafikschnittstelle: Vulkan 1.1 unterstützt DRM und Multi-GPU   
(08.03.2018, https://glm.io/133208 )

© 1997–2018 Golem.de, https://www.golem.de/