Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/otelo-keine-datenpakete-mehr-fuer-eu-reisen-1605-120934.html    Veröffentlicht: 17.05.2016 10:43    Kurz-URL: https://glm.io/120934

Otelo

Keine Datenpakete mehr für EU-Reisen

Otelo-Kunden müssen für mobile Datennutzung künftig im EU-Ausland mehr bezahlen. Die bisherige EU-Datenoption mit einem Datenvolumen von 100 MByte pro Woche entfällt. Stattdessen wird jetzt je übertragenes MByte abgerechnet.

Otelo-Kunden werden derzeit per SMS darüber informiert, dass die bisherige EU-Datenoption namens EU-Roaming-Option nicht länger angeboten wird. Das berichtet Inside-Handy mit Verweis auf eine entsprechende Info-SMS von Otelo. Auch auf der Otelo-Facebook-Seite hat der Anbieter die Änderung in einer Kundenanfrage bestätigt.

Die Vodafone-Tochter hatte bisher eine Datenoption angeboten, mit der Kunden innerhalb der Länder der Europäischen Union für 4,99 Euro pro Woche ein Datenvolumen von 100 MByte erhalten. Künftig erfolgt die Abrechnung je MByte, das innerhalb der EU 5,95 Cent kostet. Bei einem Volumen von 100 MByte zahlen Kunden demnach künftig 5,95 Euro, also knapp einen Euro mehr als bisher.

Preise pro MByte "so günstig"

Otelo begründet den Wegfall der EU-Datenoption trotzdem damit, dass die Option "bei unseren Laufzeitverträgen keinen so großen Mehrwert mehr" habe, "da die Preise pro MByte so günstig" seien. Als Grund werden die neuen Roaming-Vorgaben genannt, die von der EU gefordert werden. Auf die tatsächliche Preiserhöhung geht Otelo allerdings in der Kundenanfrage auf Facebook nicht ein.

Mit der Abrechnung pro MByte können Otelo-Kunden künftig mehr Einfluss auf die anfallenden Kosten nehmen. Wenn sie weniger als 83 MByte pro Woche verbrauchen, müssen sie weniger als für die bisherige EU-Datenoption bezahlen.

Auf der Otelo-Webseite sind die Preise für das mobile Internet innerhalb der EU recht gut versteckt. Auf der Tarife-Seite verweisen die rechtlichen Hinweise am Ende der Seite auf eine "otelo-Preisliste", die allerdings nicht verlinkt ist, so dass der Kunde die für ihn relevanten Informationen erst nach weiterer Recherche findet. Unter anderem ist die entsprechende PDF-Datei im Frage- und Antworten-Bereich von Otelo zu finden.

Als Tochter von Vodafone verwendet Otelo innerhalb Deutschlands das Mobilfunknetz von Vodafone.  (ip)


Verwandte Artikel:
Otelo: Neue Prepaid-Optionen für Smartphone-Nutzer   
(08.04.2016, https://glm.io/120218 )
Tarife: Prepaid-Optionen von Otelo neu aufgelegt   
(13.07.2015, https://glm.io/115184 )
Otelo-Tarif: 300 Freieinheiten und 300-MByte-Flatrate für 9 Euro   
(16.05.2014, https://glm.io/106537 )
Telefónica: 50-MBit-VDSL mit Allnet-Flat und Drosselung für 35 Euro   
(09.10.2013, https://glm.io/102051 )
Stream On: Telekom klagt per Eilverfahren gegen Bundesnetzagentur   
(07.03.2018, https://glm.io/133183 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/