Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/id-software-doom-wird-vulkan-unterstuetzen-1605-120787.html    Veröffentlicht: 09.05.2016 17:44    Kurz-URL: https://glm.io/120787

id Software

Doom wird Vulkan unterstützen

Die PC-Version von Doom verwendet erst OpenGL, später soll das Actionspiel aber auch mit Vulkan klarkommen. Das hat id Software gesagt - und sein nächstes Werk im Video mit 200 fps auf einer der neuen Grafikkarten von Nvidia gezeigt.

Das nächste Doom wird vermutlich das erste große und grafisch aufwendige Computerspiel, das auf der Vulkan-API läuft. Allerdings nicht zum Start - da setzt der Actiontitel von id Software auf OpenGL auf. Die Umsetzung wurde von id Software bei einer Nvidia-Veranstaltung vor ein paar Tagen angekündigt und dann auch im Video vorgeführt.

Von der Schnittstelle ist dabei natürlich nichts zu sehen, aber die Szenen sind dennoch interessant: Sie zeigen Doom mit allen Grafikdetails auf Maximum - und außerdem mit einer Bildrate von 200 fps. Dabei läuft das Programm auf einer der neuen, von Nvidia angekündigten Grafikkarten. In diesem Fall handelt es sich um das schnellste Modell, die Geforce GTX 1080. Unklar ist, wie schnell Doom unter Vulkan im Vergleich zur OpenGL-Version läuft.

Wann die Umsetzung erscheint, haben die Entwickler noch nicht gesagt. Doom basiert auf der id-Software-eigenen Engine id Tech 6 und erscheint am 13. Mai 2016 für Windows-PC, Xbox One und Playstation 4.  (ps)


Verwandte Artikel:
Doom VFR im Test: Wir als Waffe   
(05.12.2017, https://glm.io/131491 )
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch   
(09.11.2017, https://glm.io/130760 )
id Software: Update 6.66 für Doom enthält Season-Pass-Inhalte   
(20.07.2017, https://glm.io/129042 )
id Software: Wolfenstein 2 unterstützt FP16 und Vulkan   
(31.07.2017, https://glm.io/129201 )
Fortnite: Battle Royale auf der Playstation 4 gegen das iPhone   
(09.03.2018, https://glm.io/133246 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/