Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/semiconductor-solutions-sony-lagert-halbleitersparte-aus-1604-120091.html    Veröffentlicht: 01.04.2016 17:25    Kurz-URL: https://glm.io/120091

Semiconductor Solutions

Sony lagert Halbleitersparte aus

Aus den Sony-Geschäftsbereichen Semiconductor und LSI Design sind Tochterfirmen der neuen Semiconductor Solutions Corporation geworden, einer weiteren Holding. Durch die Ausgliederung der Halbleitersparte möchten die Japaner flexibler sein.

Sony hat die im Oktober 2015 angekündigte Umstrukturierung abgeschlossen und die Halbleitersparte in eine 100-prozentige Tochter namens Sony Semiconductor Solutions Corporation ausgegliedert. Die besteht wiederum aus den Tochterfirmen Sony Semiconductor Corporation und der Sony LSI Design Incorporation; ihr neuer Präsident ist Terushi Shimizu.

Mit in die Sony Semiconductor Corporation gehören die Sony Semiconductor Manufacturing Corporation, die Business-, die Sales- und die R&D-Abteilung. Weiterhin eigenständig bleibt unter anderem der Imaging Products and Solutions Sector. Grundsätzlich möchte Sony das Devices-Segment in drei Bereiche unterteilen: Batterien, Datenspeicherung und Halbleiter.

Hierzu gibt es neben der Sony Semiconductor Solutions Corporation noch die Sony Energy Devices Corporation und die Sony Storage Media and Devices Corporation. Alle drei sind mit dem heutigen 1. April 2016 samt ihren Geschäftsführern offiziell Holdings der Sony Corporation.  (ms)


Verwandte Artikel:
Halbleiter: Intel würde gerne Chips für Apple und Sony herstellen   
(27.05.2011, https://glm.io/83775 )
Erdbeben in Japan: Speicherpreise steigen, Bauteilknappheit befürchtet   
(15.03.2011, https://glm.io/82092 )
Erdbeben in Japan: Auswirkungen auf japanische IT-Branche noch nicht absehbar   
(14.03.2011, https://glm.io/82069 )
Keine Kopfhörerkabel: Sony pumpt Musik über den Körper   
(10.11.2006, https://glm.io/48884 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/