Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/amazon-locker-amazon-will-eigene-packstationen-in-deutschland-1602-119255.html    Veröffentlicht: 19.02.2016 12:19    Kurz-URL: https://glm.io/119255

Amazon Locker

Amazon will eigene Packstationen in Deutschland

Amazon sucht Transportation Manager für seine Locker-Packstationen, die das System auch in Deutschland aufbauen sollen. Damit greift Amazon die DHL an.

Amazon will in Europas Großstädten eigene Packstationen aufbauen, in denen Kunden ihre Bestellungen abholen und Rücksendungen abgeben können. Das berichtete zuerst die Süddeutsche Zeitung unter Berufung auf Stellenanzeigen des weltgrößten Onlinehändlers.

Laut dem Text der Stellengesuche soll das Locker-Netzwerk europaweit aufgebaut werden. Transportation Manager für den Bereich Locker, die das Packstation-System aufbauen sollen, werden für die Standorte München, Paris und Luxemburg gesucht.

Schon seit einigen Jahren betreibt der Onlinehändler mit Amazon Locker in den USA eigene Paketstationen, in denen Kunden ihre Lieferungen abholen können. Amazon Locker existiert auch bereits in Großbritannien, dort sind laut Süddeutscher Zeitung in zahlreichen Städten bereits Packstationen in Betrieb. Sie stehen auf öffentlichen Plätzen, in Einkaufszentren oder Supermärkten, in Drogerien, Metzgereien und Bibliotheken.

Damit greift Amazon die Deutsche Post an, die bereits ein eigenes Netz von Packstationen betreibt.

Amazon greift DHL auf vielen Gebieten an

Laut dem DHL-Paketchef Andrej Busch gab es Ende 2013 bundesweit vier Millionen registrierte Kunden und 2.650 Packstationen. Die DHL ist die Paketsparte der Deutschen Post.

Amazon wird in Deutschland einen eigenen Paketzustelldienst aufbauen. Das berichtete die Deutsche Logistik-Zeitung unter Berufung auf Bernd Schwenger, Director Amazon Logistics (DVZ). Das Lager in Olching bei München, das im September 2015 für das Lieferprogramm Prime Now angekündigt wurde, sei dafür das Modellprojekt. Ist der weltgrößte Onlinehändler hier erfolgreich, soll der Amazon-Paketdienst ausgeweitet werden.

Amazon baue in Deutschland eigene Lieferkapazitäten auf, um mögliche Engpässe durch das anhaltende Wachstum des Onlinehandels zu vermeiden, sagte Schwenger.  (asa)


Verwandte Artikel:
Packstationen: Amazon will DHL mit Locker-Paketboxen Konkurrenz machen   
(15.09.2017, https://glm.io/130060 )
Über 2.000 Mitarbeiter: Sechs von neun Amazon-Lagern werden bestreikt   
(16.12.2014, https://glm.io/111206 )
Logistik: Amazon will jeden zum Paketboten machen   
(17.06.2015, https://glm.io/114706 )
New York: Amazon bringt Päckchen per U-Bahn   
(19.05.2015, https://glm.io/114119 )
Mehr Lohn: Amazon-Arbeiter streiken im Weihnachtsgeschäft   
(08.12.2014, https://glm.io/111013 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/