Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/kameras-phase-one-uebernimmt-traditionshersteller-mamiya-1512-117777.html    Veröffentlicht: 03.12.2015 07:48    Kurz-URL: https://glm.io/117777

Kameras

Phase One übernimmt Traditionshersteller Mamiya

Phase One aus Kopenhagen übernimmt den japanischen Kamerahersteller Mamiya, der vor allem durch Mittelformatkameras und dazugehörige Objektive bekannt wurde. Phase One besitzt schon seit 2009 eine Minderheitsbeteiligung an Mamiya.

Der japanische Kamerahersteller Mamiya gehört nun vollständig zu dem Unternehmen Phase One, das sich auf auf hochwertige Kamerasysteme und Raw-Konvertersoftware spezialisiert hat. Seit 2009 besitzt Phase One schon einen Anteil von 45 Prozent an Mamiya. Nun hat das dänische Unternehmen alle Anteile erworben. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Phase One will die gesamte Produktentwicklung der Mittelformatkamerasysteme, Zentralverschlüsse und Objektive übernehmen. Das Unternehmen hat Mitte des Jahres 2015 mit der Phase One XF ein Mittelformat-Kamerasystem vorgestellt, das es in mehreren Konfigurationen mit bis zu 80 Megapixeln Auflösung gibt. Die dafür erhältlichen Zentralverschlussobjektive wurden mit dem Objektivhersteller Schneider-Kreuznach zusammen entwickelt.

"Phase One ist somit der einzige Mittelformat-Kamerahersteller, der intern die volle Kontrolle über alle wichtigen Komponenten eines erstklassigen Bilderfassungssystems hat", sagte Niels V. Knudsen von Phase One.  (ad)


Verwandte Artikel:
Phase One iXU 180: 80 Megapixel für die Drohnenfotografie   
(30.03.2015, https://glm.io/113247 )
Mittelformatkamera: Mamiya stellt RZ22 mit 22 Megapixeln vor   
(01.11.2010, https://glm.io/79030 )
Multi-Shot-Kamera: Hasselblad macht 400-Megapixel-Fotos mit 2,4 GByte Größe   
(18.01.2018, https://glm.io/132235 )
Neue Dualkamera angeschaut: Sony will ISO 51.200 in Smartphones bringen   
(28.02.2018, https://glm.io/133039 )
Sony: Alpha 7 III erhält Vollformat-Sensor mit hohem Dynamikumfang   
(27.02.2018, https://glm.io/133038 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/