Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0101/11769.html    Veröffentlicht: 17.01.2001 11:04    Kurz-URL: https://glm.io/11769

Add-On für Sudden Strike angekündigt

CDV erwartet ausgeglichenes Ergebnis für 2000

Die CDV Software Entertainment AG kündigt zu dem vielfach preisgekrönten Echtzeitstrategiespiel Sudden Strike ein Add-On an, das im ersten Quartal 2001 veröffentlicht werden soll. Neben vier Einzelspieler-Missionen soll es zehn Multiplayer-Missionen, einen Map-and-Mission-Editor, Sommer-, Winter-, Herbst- und Wüsten-Landschaften sowie ein verbessertes und schnelleres Interface bieten.

Zudem gibt es einige Detailverbesserungen: Offiziere erhöhen nun die Erfahrung der umliegenden Einheiten, der Spieler kann mit einem Fernglas sein Sichtfeld bestimmen und jetzt auch Fahrzeuge, wie zum Beispiel Panzer, rückwärts fahren. Über dreißig neue Einheiten wie Br-5 mortar, ISU-152, Medics, Flak-88, Hummel, Hetzer, Sd.Kfz.303, Tetrarch, Bazooka-men, M-18 Hellcat oder Mack 6x6 erfreuen zusätzlich das Herz des Strategen.

Darüber hinaus gab CDV bekannt, dass man nach vorläufigen Berechnungen für das Jahr 2000 mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht wie bisher angekündigt einen Verlust, sondern mindestens ein ausgeglichenes Ergebnis erwarte. So belaufen sich etwa die mit 28,7 Millionen DM prognostizierten Bruttoverkaufserlöse (vor Retouren) auf nach Firmenangaben merklich über 30 Millionen DM gegenüber im Vorjahr 17,9 Millionen DM. Insbesondere der Verkaufserfolg von Sudden Strike dürfte merklich zu diesem Ergebnis beigetragen haben.  (tw)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/