Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0101/11766.html    Veröffentlicht: 17.01.2001 10:39    Kurz-URL: https://glm.io/11766

Auto-Tastatur für Palm III

RoadWriter enthält zwei serielle Anschlüsse

Revolve Design bringt mit dem RoadWriter eine Palm-Tastatur auf den Markt, die speziell für den Einsatz im Auto gedacht ist. Der Hersteller ist unter anderem spezialisiert auf Auto-Einbau-Kits für Palm-PDAs.

RoadWriter
RoadWriter
Als Basis des RoadWriter verwendet der Hersteller eine Tastatur, die dem GoType-Keyboard von Landware sehr ähnelt.

Der RoadWriter besitzt ein kleineres Tastenlayout als eine Desktop- oder Notebook-Tastatur, soll aber dennoch das Schreiben mit dem Zehnfinger-System ermöglichen. Allerdings derzeit ohne deutsche Umlaute. Die Tastatur besitzt spezielle Palm-Funktionen zur bequemen Steuerung des PDA.

Über die beiden an der Unterseite der Tastatur untergebrachten seriellen Buchsen findet der PDA bequem Anschluss an einen GPS-Empfänger oder ein Modem.

Wahlweise bietet der Hersteller den RoadWriter auch mit aufladbaren Batterien und KfZ-Ladekabel an, so dass der Organizer im Auto mit Strom versorgt werden kann. Der RoadWriter soll sich ganz bequem ins Auto einbauen lassen, indem eine Art Podest die Tastatur mit dem PDA trägt.

Den RoadWriter gibt es nur für PDAs von Palm und auch nur für die monochromen Palms der Serie III und die in Deutschland nicht erhältliche VIIer-Serie. Ohne Lademöglichkeit kostet der RoadWriter 129,95 US-Dollar, mit Ladeoption steigt der Preis auf 199,95 US-Dollar. Eine Variante mit deutschen Umlauten gibt es derzeit nicht.  (ip)


© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/