Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/microsoft-abschied-von-alten-internet-explorern-1511-117648.html    Veröffentlicht: 26.11.2015 09:40    Kurz-URL: https://glm.io/117648

Microsoft

Abschied von alten Internet-Explorern

Zeit, Abschied zu nehmen: Microsoft beendet die Unterstützung für ältere Versionen des Internet Explorers ab Januar 2016. Es gibt jedoch einige Ausnahmen.

Microsoft beendet die Unterstützung von älteren Versionen des Internet Explorers, schreibt das Unternehmen in einem Blogbeitrag. Ab dem 12. Januar 2016 soll es keine Sicherheitsupdates für alle Versionen vor dem Internet Explorer 11 mehr geben. Für die Betriebssysteme Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10 wird dann nur noch die Version 11 offiziell unterstützt.

Eine Ausnahme gibt es für Windows Vista mit dem Service Pack 2 und Windows Server 2008, Service Pack 2. Hier ist der Internet Explorer 9 die aktuelle Version und wird bis zum offiziellen Supportende der Betriebssysteme Updates erhalten. Der Support für Windows Vista soll am 11. April 2017 enden.

Die Windows Embedded Systeme Wepos, Wes09 und Windows Thin PC erhalten auch noch Aktualisierungen für die Versionen 7 und 8. Nutzer anderer Windows-Varianten als der genannten erhalten demnach keinerlei Sicherheitsupdates mehr - auch nicht für kritische Sicherheitslücken - und sollten daher auf die neueste Version updaten oder einen anderen Browser benutzen.  (hg)


Verwandte Artikel:
Internet Explorer: Notfall-Patch für Microsofts Browser   
(19.08.2015, https://glm.io/115841 )
Attacke auf Forbes.com: Chinesische Hacker verketten Zero-Days in Flash und ASLR   
(12.02.2015, https://glm.io/112321 )
Security: Vier ungepatchte Lücken im Internet Explorer   
(24.07.2015, https://glm.io/115424 )
Spectre und Meltdown: Browserhersteller patchen gegen Sidechannel-Angriff   
(05.01.2018, https://glm.io/131972 )
Memory Leak: Insiderhandel bei Intel?   
(04.01.2018, https://glm.io/131957 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/