Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0101/11734.html    Veröffentlicht: 16.01.2001 09:40    Kurz-URL: https://glm.io/11734

E.ON verkauft Anteil an Viag Interkom

11,4 Milliarden Euro für E.ON

Die E.ON AG übt die im August 2000 mit der British Telecom vereinbarte Put-Option zur Abgabe ihrer 45-prozentigen Beteiligung an Viag Interkom aus. Damit trennt sich Viag jetzt wie bereits angekündigt von dem Telekommunikationsanbieter.

Als Grund für die Entscheidung führt der Vorstand des Unternehmens die aktuelle Entwicklung im europäischen Telekommunikationsmarkt an.

Durch die Abgabe der Viag-Interkom-Beteiligung fließen E.ON rund 11,4 Milliarden Euro zu. Darin sind der Ausübungspreis von 7,25 Milliarden Euro und Gesellschafterdarlehen enthalten.  (ji)


© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/