Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/e-book-reader-der-tolino-vision-3-hd-loest-erstmals-hoch-auf-1510-116900.html    Veröffentlicht: 14.10.2015 16:23    Kurz-URL: https://glm.io/116900

E-Book-Reader

Der Tolino Vision 3 HD löst erstmals hoch auf

300 ppi und damit gleichauf mit den aktuellen Kindle-Readern: Das Display des neuen Tolino Vision 3 HD und des Tolino Shine 2 HD löst hoch auf, an der restlichen Hardware hat sich nichts geändert.

Die Tolino-Allianz hat auf der Frankfurter Buchmesse neue E-Reader vorgestellt: Der Tolino Vision 3 HD ist ungeachtet des Namens der Nachfolger des Tolino Vision 2, wohingegen der Tolino Shine 2 HD als günstigeres Gerät positioniert wird. Beide neuen Tolino-Reader lösen deutlich höher auf als bisherige Modelle und ziehen damit bei der Display-Pixeldichte mit aktuellen Kindle-Geräten gleich. Diese beträgt nun 300 statt 213 ppi.

Konkret basieren der Tolino Vision 3 HD (PDF) und der Tolino Shine 2 HD (PDF) auf einem 6-Zoll-Display mit E-Ink-Carta-Panel, die Auflösung liegt bei 1.448 x 1.072 Pixeln. Wie für die Technik üblich, sind 16 Graustufen vorhanden. Die optionale Hintergrundbeleuchtung erreicht im normalen Betrieb eine Helligkeit von 60 cd/m², über das Einstellungsmenü schafft zumindest der Tolino Vision 3 HD das Doppelte - allerdings zu Lasten der Akkulaufzeit.

Die wird von der Tolino-Allianz mit bis zu sieben Wochen angegeben, in beiden Geräten steckt ein Lithium-Polymer-Akku mit 1.500 mAh und unbekannter Spannung. Aufgeladen werden die Tolinos mit einem Micro-USB-Anschluss. Der Prozessor, ein Freescale i.MX76 mit 1 GHz, und die 512 MByte RAM sowie die 2 GByte verfügbarer Flash-Speicher für digitale Bücher entsprechen dem Tolino Vision 2. Das reicht laut Hersteller für rund 2.000 Bücher, die Geräte können mit dem EPUB-, dem PDF- und dem TXT-Format umgehen.

Der Tolino Vision 3 HD misst 163 x 114 x 8 mm und wiegt 174 Gramm, er ist durch Nano Coating des deutschen Herstellers HZO spritzwassergeschützt und nutzt die Tap-2-Flip-Funktion: Ein Erschütterungssensor auf der Rückseite des Tolino Vision erkennt ein leichtes Klopfen, was ein Vorwärtsblättern um eine Seite auslöst. Der Tolino Shine 2 HD bringt es auf 164 x 114 x 9 mm und 184 Gramm, statt einem kapazitiven nutzt er ein Infrarot-Display.

Beide E-Reader sind ab dem 26. Oktober erhältlich, der Tolino Vision 3 HD für 160 Euro und der Tolino Shine 2 HD für 120 Euro.  (ms)


Verwandte Artikel:
E-Book-Reader: Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar   
(05.03.2018, https://glm.io/133134 )
Digital Paper DPT-RP1: Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten   
(25.05.2017, https://glm.io/128022 )
Tolino Epos: Wasserdichter E-Book-Reader mit 7,8-Zoll-Display   
(11.10.2017, https://glm.io/130561 )
E-Paper: Sony und E Ink wollen E-Paper-Markt groß machen   
(11.04.2017, https://glm.io/127261 )
E-Books: Deutsche Telekom steigt bei Tolino aus   
(03.01.2017, https://glm.io/125341 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/