Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/jolla-vorschau-auf-sailfish-os-2-0-verfuegbar-1509-116243.html    Veröffentlicht: 10.09.2015 13:36    Kurz-URL: https://glm.io/116243

Jolla

Vorschau auf Sailfish OS 2.0 verfügbar

Jolla stellt seinen Early-Access-Nutzern eine Vorschau auf Sailfish OS 2.0 bereit. Mit dem Update ändert sich einiges an der Nutzung der Oberfläche, und die Version enthält Funktionen für das Jolla-Tablet.

Noch trägt das von Jolla veröffentlichte Update mit dem Codenamen Eineheminlampi die Versionsnummer 1.1.9, doch das Unternehmen bezeichnet es bereits als Vorschau auf das lang erwartete 2.0. Besitzer des Jolla-Smartphones können sich über das Early-Access-Programm mit den neuen Funktionen vertraut machen, die einige Details an der Nutzerführung ändern.

So fehlen beim Startbildschirm nun vier Schnellstartsymbole, angezeigt werden die laufenden Anwendungen weiterhin als Kacheln. Deren Anzahl ist aber nicht mehr auf neun beschränkt, stattdessen können beliebig viele dargestellt werden. Wie bei anderen Mobilsystemen auch gibt es zudem eine Statusleiste mit Informationen zum Akkuladestand oder der Funkverbindung.

Kernansicht in virtuellen Bildschirmen

Apps werden in der neuen Sailfish-Version aus einer Übersicht heraus gestartet, die durch eine Wischgeste von unten in die Bildmitte erreichbar ist. Diese Geste soll systemübergreifend bereitstehen, also etwa auch aus laufenden Anwendungen heraus. Das Wischen von oben sperrt den Bildschirm oder ermöglicht den Wechsel zwischen Ambience-Themes, um das Aussehen zu verändern.

Der Home genannte Startbildschirm und die Ereignisübersicht sind außerdem in einer Art Karussell angeordnet. Ein Wischen von links oder rechts wechselt zwischen den beiden. Die Darstellung der Ereignisse hat das Team ausgebaut, so dass nun das Wetter und Termine angezeigt werden, die Steuerung der Benachrichtigungen soll in der neuen Anzeige leichter fallen.

Jolla hat darüber hinaus einige Standard-Apps wie Galerie, Kamera, Store, Kalender oder auch die Einstellungen überarbeitet. Einige Neuerungen von Sailfish OS 2.0 bleiben aber dem Tablet vorbehalten. Die Ereignisübersicht bietet auf dem Gerät etwa deutlich mehr Funktionen. Ebenso kann mit einer Drei-Finger-Geste auf dem Tablet die Lautstärke reguliert werden, was auf dem Jolla-Phone nicht möglich ist.

Weitere Änderungen finden sich in den Release-Notes. Dort sind auch noch bekannte Fehler gelistet. Einen genauen Termin für die stabile Veröffentlichung nennt Jolla nicht. Es ist aber davon auszugehen, dass Sailfish OS 2.0 für das Phone zusammen mit der Auslieferung des Tablets erscheint. Vorbesteller erhalten das Tablet vermutlich im Oktober.  (sg)


Verwandte Artikel:
Neue Sailfish-Geräte angeschaut: Jolla bringt Sailfish OS auf Feature Phones   
(26.02.2018, https://glm.io/132996 )
Smartphones: Turing und Wileyfox melden Insolvenz an   
(08.02.2018, https://glm.io/132653 )
Librem 5: Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung   
(09.03.2018, https://glm.io/133248 )
Raspad: Raspberry Pi kommt ins Bastel-Tablet-Gehäuse   
(06.03.2018, https://glm.io/133180 )
Galaxy S9 und S9+ im Test: Samsungs Kamera-Kompromiss funktioniert   
(08.03.2018, https://glm.io/133164 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/