Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/mobilfunk-neue-congstar-tarife-starten-ende-september-1509-116196.html    Veröffentlicht: 08.09.2015 14:53    Kurz-URL: https://glm.io/116196

Mobilfunk

Neue Congstar-Tarife starten Ende September

Congstar krempelt seine Vertragstarife für Mobilfunk um. Die Summe der Basistarife wird halbiert, aber mit den passenden Optionen gibt es dann doch wieder sechs Varianten.

Künftig gibt es bei Congstar statt sechs nur noch drei Haupttarife für Mobilfunkverträge. Congstar hat die Tarife anlässlich der Ifa vorgestellt. Da es allerdings bei den neuen Tarifen jeweils eine Zubuchoption gibt, hat der Kunde de facto wieder die Wahl zwischen sechs Varianten. Statt der bisherigen drei Smart- und drei Allnet-Flat-Tarife gibt es künftig einen Smart- und zwei Allnet-Flat-Tarife. Die neuen Tarife werden Ende September 2015 gestartet und künftig zu runden Monatspreisen angeboten.

Noch gibt es mit Smart S einen Congstar-Tarif für 6,99 Euro im Monat. Künftig kostet der günstigste Congstar-Laufzeitvertrag 10 Euro, der Leistungsumfang wird allerdings deutlich aufgestockt und bietet sogar mehr als der nahezu gleich teure bisherige Smart-M-Tarif. Im neuen Smart-Tarif erhält der Käufer monatlich 300 Telefonminuten sowie 100 SMS in alle deutschen Netze. Jede weitere Telefonminute respektive SMS kostet dann jeweils 9 Cent.

Der Tarif umfasst ferner eine ungedrosselte Datenflatrate mit 300 MByte und einer maximalen Geschwindigkeit von 7 MBit/s. Gegen einen Aufpreis von 5 Euro im Monat kann das ungedrosselte Datenvolumen auf 600 MByte und die maximale Geschwindigkeit auf 14 MBit/s erhöht werden.

Nicht mehr Leistung in den Allnet-Tarifen

Als nächstgrößeren Tarif gibt es künftig den Tarif Allnet Flat, der als direkter Nachfolger des Tarifs Allnet Flat S gilt. Für 20 Euro im Monat gibt es eine Telefon-Flatrate in alle deutschen Netze und eine Datenflatrate mit einem ungedrosselten Datenvolumen von 500 MByte bei einer maximalen Geschwindigkeit von 14 MBit/s. Auch im neuen Tarif wird jede versendete SMS separat mit 9 Cent pro Nachricht abgerechnet.

Auch für diesen Tarif können das ungedrosselte Datenvolumen und die Geschwindigkeit für 5 Euro im Monat verdoppelt werden. Dann stehen monatlich 1 GByte bei einer Geschwindigkeit von maximal 28 MBit/s zur Verfügung. Eine SMS-Flatrate ist als Option nicht verfügbar.

Der dritte neue Allnet-Tarif entspricht dem bisherigen Allnet Flat L. Für 30 Euro im Monat gibt es eine Telefon- und SMS-Flatrate in alle deutschen Netze sowie eine Datenflatrate mit einer Drosselungsgrenze von 1 GByte. Die maximale Geschwindigkeit liegt bei 21 MBit/s. Auch hier kann mittels 5-Euro-Option das Datenvolumen und die Geschwindigkeit verdoppelt werden - und zwar auf 2 GByte mit 42 MBit/s.

Beide Allnet-Tarife kosten künftig als Zweijahresvertrag und mit monatlicher Kündigungsfrist die gleichen monatlichen Gebühren. Bisher ist es so, dass ein monatlicher Aufschlag von 5 Euro anfällt, wenn monatliche Kündigung gewünscht ist. Bei allen Tarifen muss bei monatlicher Laufzeit ein Bereitstellungspreis von 25 Euro bezahlt werden, der bei einem Zweijahresvertrag entfällt.

Bestandskunden können kostenlos in die neuen Tarife wechseln, werden aber nicht automatisch umgestellt.  (ip)


Verwandte Artikel:
Congstar: Geschwindigkeit von Allnet-Flat-Tarifen verdoppelt   
(08.10.2014, https://glm.io/109708 )
Handytausch-Option: Congstar-Kunden erhalten jedes Jahr ein neues Smartphone   
(08.09.2014, https://glm.io/109097 )
Mobilfunk: Zwei Congstar-Tarife erhalten LTE gegen Aufpreis   
(06.03.2018, https://glm.io/133166 )
Smartphone-Tarife: Congstar wertet Prepaid-Pakete auf   
(23.11.2017, https://glm.io/131303 )
Congstar: Prepaid-Tarif erhält mehr Datenvolumen   
(05.09.2017, https://glm.io/129881 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/