Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/the-swarm-brite-hebt-mit-multicopter-ab-1509-116051.html    Veröffentlicht: 01.09.2015 11:12    Kurz-URL: https://glm.io/116051

The Swarm

Brite hebt mit Multicopter ab

Viele Rotoren erzeugen viel Auftrieb. 54 sind genug, um einen Menschen abheben zu lassen.

Mehr ist immer mehr. Etwa beim Antrieb. Quadro-, Hexa- und Octocopter? Naja. Mehr Rotoren bringen mehr Spaß. Ein Brite hat deshalb einen Copter mit vielen Motoren gebaut - und ist damit selbst abgehoben.

<#youtube id="t5JgnMJzCtQ">

The Swarm nennt der Konstrukteur sein Fluggerät. Es besteht aus einem Metallgestell, an dem 54 elektrisch betriebene Rotoren angebracht sind. Das Startgewicht beträgt knapp 150 Kilogramm. Gesteuert wird The Swarm mit einer handelsüblichen Steuerung für Modellflugzeuge. Flugdauer sollen 10 Minuten sein.

<#youtube id="HdqN66DmRBk">

Der Erbauer von The Swarm hatte sein Fluggerät zunächst unbemannt getestet. Jetzt hat er ein Video veröffentlicht, das zeigt, wie er selbst damit abhebt. Mehrere Meter hoch schwebt er über dem Boden.  (wp)


Verwandte Artikel:
Flying Fish: US-Uni arbeitet an Nurflügler-Drohne für Wasser und Luft   
(15.09.2017, https://glm.io/130081 )
Olympische Winterspiele: Südkoreaner wollen Drohnen mit Drohnen jagen   
(31.01.2018, https://glm.io/132498 )
A350-1000: Airbus' größter zweistrahliger Jet wird ausgeliefert   
(20.02.2018, https://glm.io/132851 )
Tensorflow: Das US-Militär nutzt KI-Systeme von Google   
(07.03.2018, https://glm.io/133194 )
Fly Elephant: Der 3D-Drucker fliegt   
(02.03.2018, https://glm.io/133115 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/