Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/akkutechnik-audi-will-elektro-suv-mit-500-km-reichweite-bauen-1508-115789.html    Veröffentlicht: 17.08.2015 09:13    Kurz-URL: https://glm.io/115789

Akkutechnik

Audi will Elektro-SUV mit 500 km Reichweite bauen

Audi will ein rein elektrisch angetriebenes SUV bauen, das eine Reichweite von 500 km aufweisen soll. Damit würde das Unternehmen aus Ingolstadt Teslas Model X überbieten. Die Reichweite soll durch Akkus von LG Chem und Samsung SDI sowie eine geschickte Konstruktion erzielt werden.

Audi will mit einem Stadtgeländewagen punkten, der rein elektrisch angetrieben und mit Akkuzellen von LG und Samsung ausgerüstet werden soll. Die beiden Audi-Partner wollen in Europa in die Zelltechnologie investieren und auch Fertigungsstätten aufbauen.

"Gemeinsam mit unseren südkoreanischen Entwicklungspartnern bringen wir die Fertigung der neuesten Batteriezellen-Technologie in die EU und stärken den Wirtschaftsstandort Europa bei dieser Schlüsseltechnologie", sagte Audi-Beschaffungsvorstand Bernd Martens.

"Mit unserem ersten batterieelektrischen Audi-SUV verknüpfen wir emissionsfreien Antrieb und Fahrspaß", sagte Ulrich Hackenberg, Audi-Entwicklungsvorstand. "Wir integrieren die von LG Chem und Samsung SDI entwickelten innovativen Zellmodule optimal in unsere Fahrzeugarchitektur und erreichen damit ein attraktives Gesamtpaket aus Sportlichkeit und Reichweite."

Inwieweit der Audi-SUV dem im April 2015 vorgestellten Konzeptfahrzeug Prologue Allroad entspricht, ist nicht bekannt. Hybrid-SUVs mit herkömmlichen Verbrennungsmotoren und Elektroantrieben sind nichts Ungewöhnliches, doch rein elektrische SUVs sind noch eine Novität. Teslas Model X soll ein derartiges Fahrzeug werden, doch noch ist es nicht auf dem Markt. Zudem soll es eine geringere Reichweite aufweisen als das Audi-Modell.

Wie die Integration der Akkus in die Fahrzeugarchitektur erfolgt, ist derzeit noch nicht klar. Denkbar ist, dass Audi sie in einen Sandwichboden einbaut, um Platz zu sparen und den Schwerpunkt niedrig zu legen.

Das Prologue-Allroad-Konzeptauto sollte noch einen Hybridantrieb mit einem 4-Liter-V8-Motor und 8fach-Gangschaltung erhalten. Auch ein Induktionsladesystem wurde damals vorgeführt. Ob dieses in das Elektro-SUV kommt, ist nicht bekannt.

Auch BMW will ein SUV bauen, das elektrisch angetrieben wird. Das BMW-SUV mit Elektroantrieb soll einem früheren Bericht des Handelsblatts zufolge im Jahr 2018 auf den Markt kommen. Technische Details gibt es noch nicht.  (ad)


Verwandte Artikel:
Audi E-Tron: Audi zeigt Prototyp seines ersten Elektroautos   
(07.03.2018, https://glm.io/133188 )
Dieselaffäre: Audi sieht die Zukunft elektrisch   
(16.03.2017, https://glm.io/126756 )
Internet der Dinge: Bosch will die totale Vernetzung   
(21.02.2018, https://glm.io/132909 )
Autofabrik: Elon Musk sucht Trumps Hilfe gegen China   
(09.03.2018, https://glm.io/133240 )
Auto: Ferrari plant elektrischen Supersportwagen   
(17.01.2018, https://glm.io/132202 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/