Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/project-islandwood-microsoft-bringt-windows-bridge-fuer-ios-als-open-source-1508-115638.html    Veröffentlicht: 07.08.2015 10:50    Kurz-URL: https://glm.io/115638

Project Islandwood

Microsoft bringt Windows Bridge für iOS als Open Source

Entwickler von iOS-Apps können jetzt eine erste Version von Windows Bridge für iOS ausprobieren: Microsoft hat das Programm als Open Source zur Verfügung gestellt. Mit der Bridge sollen iOS-Anwendungen relativ einfach auf Windows 10 portiert werden.

Microsoft hat eine erste Version seiner Windows Bridge für iOS veröffentlicht. Auf Github finden interessierte Entwickler alle nötigen Dateien, um mit der Portierung von iOS-Apps auf Windows 10 zu starten.

iOS-Apps für Windows 10

Microsoft hatte die Windows Bridge für iOS als Project Islandwood auf der diesjährigen Build im April vorgestellt. Mit ihr sollen Windows-Apps auch in Objective-C erstellt werden und Projekte aus Xcode in Visual Studio 2015 importiert werden können. Dadurch lassen sich iOS-Anwendungen mit relativ geringem Aufwand in Apps für Windows 10 portieren, die dann auch im Windows Store angeboten werden können.

Microsoft betont, dass es sich bei der unter einer MIT-Lizenz als Open Source veröffentlichten Version der Windows Bridge für iOS um eine frühe, noch nicht finale Version handelt. Das Unternehmen wolle aber die Meinung der Benutzer hören und in die Entwicklung einbinden.

Fertig sein soll die Bridge im Herbst dieses Jahres. Dann soll sie alle Vorteile des kommenden Updates für Visual Studio 2015 nutzen können.

Bridge für Android kommt auch im Herbst

Für Android-Entwickler hat Microsoft mit der Windows Bridge für Android eine äquivalente Bridge in Planung. Das auch Project Astoria genannte Projekt ist aktuell als technische Vorschau nur für eingeladene Benutzer verfügbar. Bis Ende August 2015 will Microsoft die Warteliste der registrierten Entwickler abgearbeitet haben, endgültig für alle erscheinen soll die Windows Bridge für Android im Herbst.  (tk)


Verwandte Artikel:
Microsoft: Edge-Browser kommt für iOS und Android   
(05.10.2017, https://glm.io/130456 )
Always Connected PCs: Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen   
(09.03.2018, https://glm.io/133094 )
Fortnite: Battle Royale auf der Playstation 4 gegen das iPhone   
(09.03.2018, https://glm.io/133246 )
Galaxy S9 und S9+ im Test: Samsungs Kamera-Kompromiss funktioniert   
(08.03.2018, https://glm.io/133164 )
Bilderkennung: Roboter löst Rubik's Cube in 380 Millisekunden   
(08.03.2018, https://glm.io/133228 )

© 1997–2018 Golem.de, https://www.golem.de/