Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/img-tec-powervr-grafik-soll-einen-freien-treiber-bekommen-1506-114695.html    Veröffentlicht: 16.06.2015 15:51    Kurz-URL: https://glm.io/114695

Img Tec

PowerVR-Grafik soll einen freien Treiber bekommen

Imagination plant offenbar einen Open-Source-Treiber für seine PowerVR-GPUs, wie ein Mitarbeiter berichtet. Das wäre eine massive Veränderung und könnte die MIPS-Architektur neu beleben.

In einem Reddit-AMA (Ask Me Anything) hat der bei Imagination angestellte Alexandru Voica bestätigt, dass das Unternehmen einen freien Treiber für die PowerVR-Grafikarchitektur vorbereite. Er antwortete auf eine entsprechende Frage: "Ja, es gibt diesen Plan und das ist eines der Dinge, an denen ich in der vergangenen Monaten gearbeitet habe".

Weiter heißt es, dass er hoffe, schon recht bald Details dazu mitteilen zu können. Ob das allerdings nur weitergehende Erklärungen umfasst oder tatsächlich ein mehr oder weniger funktionsfähiger Treiber präsentiert werden soll, ist derzeit unbekannt. Letzteres wäre aber sehr überraschend.

Umschwung bei Unternehmensphilosophie

Denn bisher weigerte sich Imagination, freie Treiber für seine GPU-Technik zu erstellen oder auch nur Entwicklern die dafür notwendige Dokumentation zugänglich zu machen. Insbesondere beim Einsatz von Intel-Chips mit PowerVR-Grafik führte das für viele Linux-Nutzer zu erheblichen Problemen.

Imagination scheint nun aber seine Strategie zu ändern. Gegenüber dem US-Magazin Phoronix äußerte eine ungenannte Quelle, dass die Linux-Community dies auch deutlich fordere und das Unternehmen sich dessen sehr bewusst sei. Profitieren könnten von der Offenlegung die Nutzer vieler mobiler Geräte und Entwicklerplatinen, in denen PowerVR relativ weit verbreitet ist.

Es ist aber auch möglich, dass Imagination mit Hilfe eines freien Treibers versuchen möchte, eine aktive Entwickler-Community für die MIPS-Architektur zu etablieren. Immerhin erschweren die proprietären Treiber das Basteln mit der Technik in einigen Bereichen, was aber auch für viele Konkurrenzprodukte gilt. Imagination könnte sich also einen Wettbewerbsvorteil gegenüber der ARM-Technik verschaffen.  (sg)


Verwandte Artikel:
Echtzeit-Raytracing: Imagination kauft Caustic Graphics   
(15.12.2010, https://glm.io/80135 )
CPU-Entwickler: Mips wird verkauft, Patente gehen an ARM-Holding   
(06.11.2012, https://glm.io/95561 )
PowerVR: Chinesische Investoren kaufen Imagination Technologies   
(25.09.2017, https://glm.io/130227 )
PowerVR: Imagination Technologies steht zum Verkauf   
(22.06.2017, https://glm.io/128528 )
Linux: Open-Source-Treiber für AMDs Vega aufgenommen   
(31.03.2017, https://glm.io/127076 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/