Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/ubisoft-blue-byte-schickt-anno-2205-auf-den-mond-1506-114675.html    Veröffentlicht: 16.06.2015 08:40    Kurz-URL: https://glm.io/114675

Ubisoft

Blue Byte schickt Anno 2205 auf den Mond

Die Aufbauserie Anno geht noch weiter in die Zukunft: Im Jahr 2205 muss der Spieler den Mond besiedeln. Außerdem hat Ubisoft wüste Kloppereien mit scharfen Schwertern und die Superhelden von South Park gezeigt.

Die Vergangenheit war im wahrsten Sinne des Wortes gestern - denn die Aufbauserie Anno geht immer weiter in die Zukunft. Auf seiner Pressekonferenz im Rahmen der E3 in Los Angeles hat Ubisoft jetzt Anno 2205 enthüllt, das bereits am 3. November 2015 auf den Markt kommen soll; vorher soll es noch eine mehr oder weniger öffentlich spielbare Beta geben. Spieler müssen Städte auf der Erde bauen, dann den technologischen Sprung zum Mond schaffen und dort ebenfalls überlebensfähige Siedlungen errichten.

Die bauen dann Ressourcen des Mondes ab und senden sie zurück zur Erde, wodurch sich Vorteile beim Technologiefortschritt ergeben. Diese Funktionen helfen Spielern, ihre Städte zu erweitern und sie zu immer größeren Metropolen auszubauen.

Eine neue Engine soll es ermöglichen, auf der Erde fünfmal so große Inseln wie in den Vorgängern zu besiedeln. Außerdem soll es Städte mit fliegenden Autos, mehr als einer Million Bürgern, geschäftigen Fabriken und arbeitsamen Minen geben können. Neu ist ein Sessionmodus, der es Spielern gestattet, simultan mehrere Spielsitzungen auf der Erde und auf dem Mond zu kontrollieren und mehrere Regionen zu verbinden. Das Programm entsteht bei Blue Byte in Düsseldorf, in den nächsten Tagen wird es wohl weitere Informationen geben.

Eine ebenfalls nicht erwartete Überraschung: Das Rollenspiel South Park bekommt eine Fortsetzung. Serienschöpfer Trey Parker und Matt Stone haben gesagt, dass sie nach dem durchaus erfolgreichen Der Stab der Wahrheit eigentlich kein Spiel mehr machen wollten, es sich dann aber doch anders überlegt haben und nun mit Ubisoft in San Francisco zusammenarbeiten. The Fractured But Whole soll weniger das Fantasy-Szenario, sondern eher Superhelden-Klischees aufs Korn nehmen. Das Rollenspiel mit Kartman und Co. soll für Xbox One, Playstation 4 und Windows-PC auf den Markt kommen, einen Termin gibt es noch nicht.

Kämpfen für die Ehre und gegen Drogen

Wenn Ubisoft-Chef Yves Guillemot höchstpersönlich ein neues Spiel vorstellt, dann handelt es sich meist um ein größeres Projekt. Bei For Honor ist das nicht ganz so eindeutig, das Actionspiel dürfte eher als Experiment gelten. Spieler hauen sich als Ritter, Wikinger oder Samurai in Partien mit zwei Teams aus maximal vier Teilnehmern die Köpfe ein - was ziemlich wörtlich gemeint ist.

Ein kleines bisschen erinnert das Ganze auf den ersten Blick an ein Moba, aber Entwicklungsleiter Jason Vandenberghe meinte, dass das täuschen würde und es wohl eher ein ganz neues Genre sei. Plattformen: Xbox One, Playstation 4 und Windows-PC. Termin: noch unklar.

Zum Schluss der Pressekonferenz hat Guillemot ein weiteres neues Projekt vorgestellt, das derzeit in Paris entsteht. Es trägt den Namen Ghost Recon Wildlands und schickt Spieler im Team in den Kampf gegen südamerikanisch anmutende Drogenkartelle. Beeindruckend im Trailer ist vor allem die riesige, abwechslungsreiche Landschaft mit Canyons, Bergen, Dschungeln und Flüssen.

Abgesehen von diesen Neuvorstellungen hat Ubisoft neue Szenen aus Spielen wie Rainbow Six Siege, aus Assassin's Creed Syndicate und aus The Division vorgestellt. Von Letzterem gab es einen längeren Einsatz in Manhattan zu sehen. Das Actionspiel soll am 8. März 2016 erscheinen, Anfang 2016 soll es dann noch eine Multiplayer-Beta geben. Außerdem hat Ubisoft angekündigt, dass für das Rennspiel The Crew am 17. November 2015 eine Erweiterung namens Wild Run erscheinen soll. Bereits am 15. Juli 2015 soll für Trials Fusion ein Addon namens Awesome Max verfügbar sein.  (ps)


Verwandte Artikel:
Action: Black Ops 4 und The Division 2 angekündigt   
(09.03.2018, https://glm.io/133235 )
Blue Byte: Anno Online geht offline   
(30.11.2017, https://glm.io/131407 )
Electronic Arts: Mass Effect Andromeda und andere Galaxien   
(16.06.2015, https://glm.io/114673 )
For Honor: Samurai, Wikinger und Ritter bekommen dedizierte Server   
(28.07.2017, https://glm.io/129181 )
South Park 2 im Kurztest: Superquatschhelden plus Strategie   
(01.11.2017, https://glm.io/130915 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/