Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/mobilfunk-telef-nica-profitiert-von-e-plus-uebernahme-1505-114056.html    Veröffentlicht: 14.05.2015 13:36    Kurz-URL: https://glm.io/114056

Mobilfunk

Telefónica profitiert von E-Plus-Übernahme

Die Telefónica macht durch die Übernahme von E-Plus in Deutschland mehr Umsatz. Der spanische Konzern befindet sich im Umbau.

Die spanische Telefónica hat im ersten Quartal durch verstärkte Nachfrage bei mobilen Daten und die E-Plus-Übernahme mehr Umsatz erzielt. Zudem hat es dieses Mal keine Probleme in Lateinamerika gegeben, wo zuletzt die schwache brasilianische Wirtschaft oder die Währungsabwertung in Venezuela das Ergebnis verschlechterten. Schwach war weiter der spanische Heimatmarkt.

Der Konzern erwirtschaftete ein Umsatzplus von 12,6 Prozent auf 11,5 Milliarden Euro, wie die Telefónica am 14. Mai 2015 in Madrid mitteilte. Ohne Übernahmen und die positiven Folgen des schwachen Euro wäre der Umsatz nur um 3,3 Prozent gestiegen. Dabei wuchs die Telefónica außer in Spanien in allen Regionen. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) stieg um 7,7 Prozent auf 3,62 Milliarden Euro. Der Gewinn wuchs auf 1,8 Milliarden Euro, nach 688 Millionen Euro im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Telefónica-Chef Cesar Alierta hatte den Konzern zuletzt erneut stark umgebaut. So übernahm Telefónica über seine deutsche Tochter mit der Marke O2 den Mobilfunkbetreiber E-Plus und ist damit jetzt gemessen an der Kundenzahl der größte deutsche Mobilnetzbetreiber. Telefónica Deutschland schloss am 31. März 2015 die UMTS-Netze von O2 und E-Plus über nationales Roaming zusammen. Der Betreiber greift dabei auf eine Funktion zurück, die zwei oder mehr Netze wie eines behandelt. In Brasilien kauften die Spanier den Festnetzbetreiber Global Village Telecom (GVT) für fast 5 Milliarden Euro von Vivendi.

Zugleich verkaufte die Telefónica O2 in Großbritannien an Hutchison Whampoa aus Hongkong. Der Kaufpreis für O2 UK lag bei 10,25 Milliarden britische Pfund (13,75 Milliarden Euro). Hutchison hatte bereits im vergangenen Jahr das irische Mobilfunkgeschäft von der Telefónica gekauft.  (asa)


Verwandte Artikel:
Mobilfunk: Bundesnetzagentur will nationales Roaming erlauben   
(09.02.2018, https://glm.io/132691 )
Single RAN: Telefónica investiert in bessere LTE-Versorgung   
(26.02.2018, https://glm.io/133009 )
Voice over LTE: Telefónica startet Sprachtelefonie im LTE-Netz   
(16.04.2015, https://glm.io/113542 )
O2: Telefónica Deutschland soll eventuell verkauft werden   
(09.03.2018, https://glm.io/133239 )
Zusammenlegung: So soll das Netz von O2 einmal aussehen   
(16.10.2017, https://glm.io/130641 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/