Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/samsung-galaxy-j1-einsteiger-smartphone-kann-fuer-135-euro-vorbestellt-werden-1503-112871.html    Veröffentlicht: 10.03.2015 16:23    Kurz-URL: https://glm.io/112871

Samsung Galaxy J1

Einsteiger-Smartphone kann für 135 Euro vorbestellt werden

Samsungs Galaxy J1 mit Dual-Core-Prozessor, 4 GByte Speicher und 4,3-Zoll-Display kommt nach Deutschland: Das Android-Smartphone kann jetzt bei einem ersten Händler vorbestellt werden - der Auslieferungstermin ist allerdings noch unbekannt.

Das Galaxy J1 kommt auch nach Deutschland: Samsungs vor kurzem in Malaysia vorgestelltes Einsteiger-Smartphone ist bei einem ersten deutschen Händler vorbestellbar. Für 135 Euro erhalten Nutzer ein Gerät mit recht einfacher Hardware, aber gutem Design.

Das Display des Galaxy J1 ist 4,3 Zoll groß und hat eine Auflösung von 800 x 480 Pixeln. Das ergibt eine Pixeldichte von 216 ppi - allzu scharf dürften die Bildschirminhalte dementsprechend nicht sein.

Dual-Core-Prozessor und wenig Speicher

Im Inneren arbeitet ein nicht näher spezifizierter Dual-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,2 GHz. Der Arbeitsspeicher ist 500 MByte groß, in Verbindung mit dem Prozessor dürfte das Smartphone eher nur für alltägliche Aufgaben wie etwa das Abfragen von E-Mails und Surfen im Internet geeignet sein. Der Flash-Speicher ist mit 4 GByte äußerst klein geraten. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten bis zu einer Größe von 128 GByte ist eingebaut.

Das Galaxy J1 unterstützt Quad-Band-GSM und UMTS auf den Frequenzen 900 und 2.100 MHz. WLAN beherrscht das Smartphone nach 802.11b/g/n, also nur auf der Frequenz 2,4 GHz. Bluetooth läuft in der Version 4.0, ein GPS-Empfänger ist eingebaut, auf einen NFC-Chip müssen Käufer verzichten.

5-Megapixel-Kamera

Auf der Rückseite ist eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus und LED-Fotolicht eingebaut, die Frontkamera hat 2 Megapixel. Ausgeliefert wird das Galaxy J1 mit Android in der Version 4.4, worüber Samsung wie gewohnt seine eigene Benutzeroberfläche installiert.

Der Akku hat eine Nennladung von 1.850 mAh. Dies soll Samsung zufolge für eine Gesprächszeit von bis zu zehn Stunden im UMTS-Modus, bis zu neun Stunden Videowiedergabe oder bis zu neun Stunden Internetnutzung im UMTS-Netz reichen. Unter welchen Bedingungen diese Zeiten ermittelt wurden, ist unbekannt.

Für 135 Euro vorbestellbar

Das Galaxy J1 ist in der blauen Version bereits bei Notebooksbilliger.de gelistet. Es kann für 135 Euro zuzüglich Versand vorbestellt werden, das Versanddatum ist noch nicht bekannt.

Nachtrag vom 1. April 2015

Samsung hat den Listenpreis und den Termin des Verkaufsstarts bekanntgegeben. Der Hersteller will das Galaxy J1 Mitte April 2015 für 110 Euro auf den Markt bringen.  (tk)


Verwandte Artikel:
Galaxy S9 und S9+ im Test: Samsungs Kamera-Kompromiss funktioniert   
(08.03.2018, https://glm.io/133164 )
Samsung Q9FN: QLED-Fernseher bekommen direkte Hintergrundbeleuchtung   
(08.03.2018, https://glm.io/133216 )
Huawei: Erste P10-Nutzer bekommen Oreo-Upgrade   
(02.03.2018, https://glm.io/133118 )
Google: Alphaversion von Android P ist da   
(08.03.2018, https://glm.io/133218 )
Librem 5: Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung   
(09.03.2018, https://glm.io/133248 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/